vergrößernverkleinern
Schafft Exileh den Sprung zu den Worlds? © Riot Games

Berlin - Im Duell zwischen Splyce und den Unircorns of Love entscheidet sich heute, wer als dritter und letzter europäischer Vertreter zu den Worlds fahren darf.

Von Danny Singer

Die Worlds - der Traum jedes League of Legends-Spielers. Besonders für Splyce und UoL, die beide noch nie zu den Weltmeisterschaften fahren durften. Für eines der beiden Teams wird der Traum am Montagabend wahr.

In den Berliner LCS-Studios entscheidet sich in der letzten Best-of-Five-Series, die wir in diesem Jahr in dieser Location zu Gesicht bekommen, welches Team den letzten Slot bei den Worlds bekommt.

Video

Letzte deutsche Beteiligung

Insgesamt fünf deutsche Spieler traten in diesem Split in der LCS an. Während Gilius mit Schalke die Spielklasse verlassen musste und Amazing und PowerOfEvil nicht zu ihrer Form fanden, überraschten Smittyj mit Giants Gaming und Exileh mit UoL

Beide schafften es sowohl in die Playoffs, als auch in die Regional Finals. In beiden direkten Duellen mussten sich die Giants geschlagen geben. Damit ist mit Exileh nur noch ein deutscher Spieler im Rennen um die Weltmeisterschaft.

Video

Der Mid-Laner überraschte alle Experten. In seiner ersten Spielzeit in der LCS mischte der 19-Jährige bei den ganz Großen mit und durfte sogar bei den Finals in Krakau antreten. Nun fehlt nur noch ein Sieg zum großen Traum.

Überraschungsteams unter sich

Kein Origen und auch kein Fnatic - es sind die Teams Splyce und UoL, die im Finale der Regionals stehen. Dabei wurden sie zum Saisonstart definitiv nicht als Aspiranten auf die Worlds angesehen. 

Splyce spielte im letzten Split noch gegen den Abstieg und musste dafür sogar durch die Relegation. Doch dank des Trainers des Splits, YamatoCannon, und stetigem Willen zur Verbesserung erreichte man einen unerwartet guten zweiten Platz. 

Ihre Kontrahenten von UoL sind zwar regelmäßige Teilnehmer an den Playoffs, zu den Worlds reichte es aber noch nie. Darüber hinaus spielt mit Exileh ein Spieler im Team der Einhörner, der eine erste Spielzeit im europäischen Oberhaus verbringt.

Wir haben also schon jetzt eine Überraschung auf den Worlds. Jetzt bleibt die Frage: Mit oder ohne deutsche Beteiligung?

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel