vergrößernverkleinern
Paris Saint-Germain zieht in die Playoffs ein © GameSports.de

Nach Schalke 04 haben sich nun auch die beiden Academy-Teams und Paris Saint-Germain für die Playoffs der EU CS qualifiziert. Die Paarungen stehen fest.

Von Maximilian Eichgrün

Paris Saint-Germain hat es doch noch geschafft: Mit dem 2:0-Sieg über Millenium hat sich der französische Spitzenclub für die Playoffs der europäischen Challenger Series qualifiziert. Die Koreaner Blanc und Pilot waren die überragenden Akteure des Teams.

Trotz Fehlstart wird PSG, das von League of Legends-Veteran YellOwStaR geleitet wird, in den Playoffs im Best-of-Five gegen Fnatic Academy antreten und hat die Chance, sich mit einem Sieg für das Aufstiegsturnier der LCS zu qualifizieren.

Schalke mit perfektem Split

Schalke 04 hat auch Misfits Academy mit 2:0 bezwungen und sich damit ohne eine einzige Niederlage mit 15 von 15 möglichen Punkten Platz eins der Challenger Series geholt. Der deutsche AD-Carry Elias "Upset" Lipp war an diesem fünften Spieltag besonders stark.

Der Gegner der Königsblauen im entscheidenden Playoff-Spiel wird erneut Misfits Academy sein. Schalke geht als klarer Favorit in das Duell und will, genau wie PSG, unbedingt in die höchste europäische Spielklasse aufsteigen.

Fnatic Academy erspielte sich die Playoff-Teilnahme mit einem 2:0 gegen Team Kinguin.

Millenium

0:2

Paris Saint-Germain

Schalke 04

2:0

Misfits Academy

Fnatic Academy

2:0

Team Kinguin

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel