Audio

Der Professor mit einer Spitze gegen den Trainer-Neuling: Leipzigs Coach stichelt nach dem Sieg der Bullen gegen Paderborn über die Spielweise des Gegners.

Vor dem Spiel spottete Ralf Rangnick über den Rasen, nach dem Spiel über Paderborns Trainer. 

Beim 1:0-Erfolg von RB Leipzig in Ostwestfalen konnte sich der Coach des Zweitliga-Primus so gar nicht mit der Spielweise des Gegners anfreunden. Dem MDR sagte Rangnick: "Ich habe es zuletzt vor 30 Jahren erlebt, dass eine Mannschaft so spielt wie Paderborn gegen uns."

Der Professor stichelt gegen den Trainer-Frischling - und das in Zeiten, in denen über Laptop- und Konzepttrainer diskutiert wird. 

Effenbergs Spielstil gegen den Spitzenreiter hatte so gar nichts von dem, was typisch ist für seine Trainer-Generation. "Da war wirklich Manndeckung angesagt, wie ich sie noch nie erlebt habe", befand Taktik-Lehrmeister Rangnick.

Wirklich übel nahm er seinem Kollegen die Marschroute aber nicht: "Es ist legitim, alles in Ordnung."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel