vergrößernverkleinern
Italy U20 v Switzerland U20
Anto Grgic (l.) spielt für die U21 der Schweiz © Getty Images

Der VfB Stuttgart holt Anto Grgic vom FC Zürich. Der Mittelfeldspieler wurde lange beobachtet und unterschreibt bis ins neue Jahrzehnt.

Der VfB Stuttgart hat seinen fünften Neuzugang für die neue Saison in der 2. Bundesliga verpflichtet.

Vom FC Zürich kommt der 19-jährige Anto Grgic.

"Der VfB hat Anto Grgic über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr beobachtet und früh Kontakt zu ihm aufgebaut. Wir bekommen einen entwicklungsfähigen zentralen Mittelfeldspieler, der uns zukünftig viel Freude bereiten kann." teilte der neue Vorstand Sport Jan Schindelmeiser mit. 

"Der VfB ist ein Verein mit einer großen Tradition und vielen Fans. Ich hoffe, dass ich mich im deutschen Fußball schnell zurechtfinden und meinen Teil dazu beitragen kann, dass wir unsere Ziele erreichen", sagte Grgic selbst.

Trotz Abstieg: Grgic überzeugt

Der Youngster schaffte in der abgelaufenen Saison trotz des Abstiegs der Züricher den Durchbruch. In 24 Spielen erzielte er vier Tore. 

Grgic durchlief mehrere Jahrgänge der Schweizer Junioren-Nationalmannschaften (U15 bis U20). Zuletzt wurde er sogar für die U21 nominiert, kam aber nicht zum Einsatz.

Zuvor hatten die Schwaben bereits Jens Grahl (Torwart), die Verteidiger Marcin Kaminski und Jean Zimmer sowie den amtierenden Zweitliga-Torschützenkönig Simon Terodde unter Vertrag genommen.

Grgic unterschreibt einen Vertrag bis 2020. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Vertragspartner Stillschweigen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel