vergrößernverkleinern
Arminia Bielefeld v 1. FC Kaiserslautern -  2. Bundesliga
Jon Dadi Bödvarsson (l.) wird womöglich schon bald im Trikot eines englischen Klubs auflaufen © Getty Images

Jon Dadi Bödvarsson verlässt den 1. FC Kaiserslautern. Der Stürmer wechselt nach England zu Wolverhampton Wanderers und erhält dort einen Dreijahresvertrag.

Stürmer Jon Dadi Bödvarsson von Zweitligist 1. FC Kaiserslautern wechselt mit sofortiger Wirkung in die zweite englische Liga zu Wolverhampton Wanderers.

Bei seinem neuen Verein erhält der 24-Jährige einen Dreijahresvertrag. 

SPORT1 hatte bereits am Sonntag von seinem Abschied aus der Pfalz berichtet.   

Durch seine starke Leistung im EM-Spiel gegen die "Three Lions" hat Bödvarsson unter anderem das Interesse des englischen Zweitligisten und der Queens Park Rangers auf sich gezogen.

Der 24-Jährige hat beim FCK zwar noch einen Vertrag bis 2018, doch für eine Ablöse in Höhe von drei Millionen Euro würden die Verantwortlichen der Pfälzer Bödvarsson die Freigabe erteilen. Der Angreifer war erst im Januar 2016 von Viking Stavanger in die Pfalz gewechselt.

Für die Verpflichtung war der frühere FCK-Sportchef Markus Schupp verantwortlich. In 15 Spielen für die "Roten Teufel" traf Bödvarsson zwar nur zwei Mal, zeigte aber schon nach den wenigen Spielen seine Gefährlichkeit im Sturm der Lauterer.

Für die Nationalmannschaft Islands traf Bödvarsson in 26 Länderspielen zwei Mal. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel