vergrößernverkleinern
Weltmeister Miroslav Klose ist derzeit ohne Verein © Getty Images

Rolle rückwärts beim 1. FC Kaiserslautern: Vorstandsboss Thomas Gries rudert im Transferpoker des Zweitligisten um Weltmeister Miroslav Klose zurück.

Vorstandsboss Thomas Gries hat seine Aussagen mit Blick auf eine Rückkehr von Weltmeister Miroslav Klose zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern relativiert.

"Miro Klose spielt auf dem Betze – das sehe ich derzeit im Bereich des Unmöglichen", sagte Gries der Rheinpfalz: "Aber wenn er käme und das gerne wollte, wäre das natürlich wie ein Jackpot für uns." In der SWR-Sendung Flutlicht hatte Gries zuvor geäußert, dass er eine Klose-Rückkehr "probieren" wolle.

Video

Seit seinem Abschied vom italienischen Erstligisten Lazio Rom nach dem Ende der vergangenen Saison wurde der 137-malige Nationalspieler (71 Tore) schon mit diversen Klubs in Verbindung gebracht.

Beim viermaligen deutschen Meister aus der Pfalz hatte der 38 Jahre alte WM-Rekordtorschütze im April 2000 sein Profidebüt gefeiert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel