vergrößern verkleinern
Radamel Falcao wird bei Monaco nur eingewechselt
Radamel Falcao wird bei Monaco nur eingewechselt © getty

Der Ex-Münchner Diego Contento hat bei seinem Debüt für Girondins Bordeaux in der Ligue 1 gleich einen Sieg gefeiert.

Der frühere Meister gewann gegen Vorjahres-Vizemeister AS Monaco mit 4:1 (0:1).

Zunächst gingen jedoch die Gäste aus dem Fürstentum durch den ehemaligen Leverkusener Dimitar Berbatow in Führung (45.).

Nach dem Seitenwechsel drehte das Team von Coach und Ex-Bayern-Akteur Willy Sagnol auf. Diego Rolan erzielte nach Vorlage von Contento den Ausgleich (48.),

Emiliano Sala besorgte per Elfmeter die Führung (61.) ehe Rolan vier Minuten später mit seinem zweiten Treffer des Spiels auf 3:1 stellte.

Für den Schlusspunkt sorgte Wahbi Khazri (75.) - erneut per Elfmeter.

Nach der 1:4-Pleite steht Titelkandidat und Champions-League-Teilnehmer Monaco mit dem nach einer guten Stunde eingewechselten Superstar Radamel Falcao ohne Punkte am Ende der Tabelle.

Bordeaux steht mit sechs Punkten aus zwei Spielen auf Platz 1 der Ligue 1.

Ebenfalls schlecht gestartet ist Olympique Marseille. Nach zwei Spielen steht das Team von Trainer Marcelo Bielsa mit nur einen Punkt da. Am 2. Spieltag gab es eine 0:2 (0:1)-Heimniederlage gegen Montpellier. Für die Tore der Gäste sorgten Anthony Mounier (19.) und Morgan Sanson (69.).

Saint Etienne ist als einziges Team neben Bordeaux mit zwei Siegen gestartet. Der Klub gewann am 2. Spieltag zuhause mit 3:1 (0:1) gegen Stade Reims.

Zunächst gingen die Gäste durch ein Eigentor von Loic Perrin (27.) in Führung. Nach dem Seitenwechsel drehten Max Gradel (60.), Kevin Monnet-Paquet (70.) und Mevlut Erdinc (81.) das Spiel zugunsten der Gastgeber.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel