vergrößernverkleinern
Die Strafe folgt: Anya gleicht aus. Doch das Remis ist nicht von langer Dauer

Schottland will nach der Niederlage gegen Weltmeister Deutschland den ersten Sieg in der EM-Qualifikation. Das Team von Trainer Gordon Strachan empfängt in Glasgow die Georgier (ab 17.45 Uhr im LIVE-TICKER).

"Diese Partie ist anders als das Spiel gegen Deutschland . Wir spielen zu Hause und sind der Favorit, also wollen wir offensiver agieren", sagte Schottlands Stürmer Steven Naismith der BBC vor dem Auftritt in Glasgow am Samstag. "Wir müssen geduldig sein und die Chancen, die wir haben, nutzen."

Georgien verlor das erste Qualifikationsspiel 1:2 gegen Irland (DATENCENTER: Der Spielplan der EM-Qualifikation), sieht sich aber trotz einiger Ausfälle keineswegs chancenlos. "Wir sind nicht hergekommen, um das Spiel zu verlieren", sagte Trainer Temuri Ketsbaia an.

Irland hat zeitgleich die Möglichkeit, je nach Ausgang der Partie Polen gegen Deutschland (ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER), auf Rang eins oder zwei der Gruppe D vorzurücken. Voraussetzung dafür ist drei Tage vor dem Spiel in Gelsenkirchen ein Sieg gegen Fußballzwerg Gibraltar.

Die Samstagsspiele Überblick:Irland - Gibraltar in Dublin

Schottland - Georgien in Glasgow

Rumänien - Ungarn in Bukarest

Armenien - Serbien in Jerewan (alle 18.00)

Polen - Deutschland in Warschau

Finnland - Griechenland in Helsinki

Nordirland - Färöer in Belfast

Albanien - Dänemark in Elbasan (alle 20.45)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel