Video

Die Verletzungspause von Werder-Torjäger Claudio Pizarro geht weiter. Im Reha-Training zwickt es den 38-Jährigen nun im bislang nicht lädierten Bein.

Das Comeback von Bremen-Superstar Claudio Pizarro verschiebt sich wohl weiter. Eigentlich wollte der Peruaner in dieser Woche wieder mit der Mannschaft trainieren.

"Er hat etwas in der anderen Wade gespürt. Was es genau ist, das müssen wir noch abwarten", sagte Trainer Alexander Nouri der Kreiszeitung Syke: "Wir müssen sehen, wie es weitergeht."

Pizarro wollte in dieser Woche erstmals seit Monaten wieder mit der Mannschaft trainieren. Seit Anfang August plagen ihn muskuläre Probleme in der Hüfte und im Rücken, die auch in die Beine ausstrahlen. In der neuen Saison ist der Peruaner noch nicht für seinen Klub aufgelaufen. Sportchef Frank Baumann (40) war zuletzt noch von einem baldigen Comeback ausgegangen.

"Ich rechne auf alle Fälle damit, dass es vor dem November sein wird", hatte Baumann gesagt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel