vergrößernverkleinern
Ivan Perisic vom VfL Wolfsburg und Arjen Robben vom FC Bayern
Ivan Perisisc und Arjen Robben wollen sich warmballern © SPORT1

Zum Rückrundenauftakt treffen der Tabellenführer und der Verfolger aufeinander. Gegen zwei Zweitligisten verpassen sich die Top-Teams den letzten Schliff.

Am Freitagnachmittag testet der FC Bayern München gegen Zweitligist VfL Bochum (ab 17.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Ein besonderes Spiel ist Partie für Co-Trainer Hermann Gerland. Der 60-Jährige wurde in Bochum geboren, spielte viele Jahre beim VfL und begann seine Trainerlaufbahn bei dem Revierklub.

Auch heute verfolgt Gerland die Spiele des VfL "immer, wenn es geht." Eine Rückkehr in die Heimat als Trainer kann sich der Assistent von Pep Guardiola allerdings nicht vorstellen.

Bochum wollte Gerland

"Sie haben mal angefragt. An dem Tag sind wir gerade Deutscher Meister geworden. Da habe ich gesagt: 'Glaubst Du, dass ich die Hose mit der Kneifzange zumache'", erzählte Gerland am Donnerstag bei einem Pressetermin.

In welchem Jahr genau Bochum Gerland abwerben wollte, verriet Gerland zwar nicht, es dürfte sich aber um das Jahr 2013 gehandelt haben.

"Es gab Zeiten, da hätte ich mir das überlegt", erklärt Gerland weiter: "Aber ich habe so eine schöne Aufgabe hier. Ich fahre jeden Tag sehr gerne zur Arbeit. Alles wunderbar."

Der VfL Bochum steht derzeit auf dem elften Tabellenplatz der Zweiten Liga. Die Voraussetzungen beim Rekordmeister sagen Gerland offenbar deutlich mehr zu.

"Klassenerhalt, kein Geld, gute Spieler verkaufen, neue Spieler holen und wenn es nicht klappt bist du der Depp", sagte er: "Das brauche ich nicht mehr. Das habe ich alles schon erlebt."

Verbeek will Publikum "schönen Abend bieten"

Die Bochumer freuen sich auf jeden Fall auf das Wiedersehen mit ihrem Ex-Spieler, der das lukrative Freundschaftsspiel mitinitiiert hat.

Mit dem neuen Trainer Gertjan Verbeek wollen sie dem heimischen Publikum Spektakel bieten.

"Wenn man gegen eine so große Mannschaft wie die Bayern spielt, hat man wenig Chancen, etwas auszuprobieren. Da hoffen wir, dass wir dem Bochumer Publikum einen schönen Abend bieten können", sagte Verbeek.

Die Bayern treffen 2015 nach einem Testspiel in Katar und einem Test in Saudi-Arabien erstmals auf einen ernsthaften Konkurrenten. Trainer Pep Guardiola hat letztmals die Gelegenheit, vor dem Rückrunden-Start seine beste Elf zu finden.

Wolfsburg testet gegen Karlsruhe

Indes empfängt der Tabellenzweite VfL Wolfsburg direkt im Anschluss im AOK Stadion in der Nähe der Volkswagen-Arena den Zweitliga-Spitzenklub Karlsruher SC (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Dabei absolvieren die "Wölfe" ihr erstes Spiel nach der Beisetzung von Junior Malanda am Dienstag, der bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam.

Gegen den Tabellenzweiten der 2. Bundesliga will die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking wieder zur Normalität finden.

"Wir hatten im Trainingslager Momente, in denen wir alle gemeinsam traurig waren, das wird auch in Zukunft noch so sein. Doch mit dem Training und den Testspielen kehrt auch wieder eine gewisse Normalität ein", sagte Manager Klaus Allofs bei "Sky".

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel