vergrößernverkleinern
Sebastian Kehl im Training von Borussia Dortmund
Sebastian Kehl spielt seit 2012 für den BVB © Getty Images

Tabellenschlusslicht Borussia Dortmund kann im Abstiegskampf der Bundesliga möglicherweise früher als erwartet wieder auf Ex-Kapitän Sebastian Kehl zurückgreifen.

Der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler absolvierte gut zwei Wochen nach seiner im Testspiel gegen Steaua Bukarest (1:0) erlittenen Schultereckgelenksprengung am Sonntag wieder ein Lauftraining.

Wann Kehl, dem zunächst ein Pause von mindestens vier Wochen prognostiziert worden war, wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist noch unklar.

Am Mittwoch im Heimspiel des Vizemeisters gegen den FC Augsburg wird der frühere Nationalspieler auf jeden Fall noch fehlen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel