vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-FRANKFURT-AUGSBURG
Markus Feulner (r.) peilt mit dem FC Augsburg gegen Eintracht Frankfurt den zwölften Saisonsieg an © Getty Images

Beim FC Augsburg steht das Wort "Europa" immer noch auf dem Index. Auch nach dem verdienten 1:0 (0:0) bei Borussia Dortmund und der Fortsetzung des Höhenflugs bis auf die Champions-League-Plätze wollte beim FCA keiner die weiterhin bescheidenen Ziele revidieren.

Dabei sind die Schwaben als Mannschaft der Stunde längst dem FC Bayern an der Spitze näher als den Abstiegsrängen.

Mit einem Heimsieg am Sonntag (ab 17 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App) gegen Eintracht Frankfurt kann das Team von Erfolgstrainer Markus Weinzierl seine starke Position weiter festigen.

Auf Rang sieben, der nicht mehr zu Europa- oder Champions League berechtigen würde, haben die Augsburger bereits sieben Punkte Vorsprung, auf den Relegationsplatz 16 gar 15 (!).

Doch nach wie vor halten Weinzierl und auch Manager Stefan Reuter die Erwartungen gering - und fahren mit dieser Strategie schon seit Monaten gut. Auch bei der Mannschaft hat sich dies eingebrannt.

"Das ist eine Momentaufnahme, die Saison geht noch bis Ende Mai und es wartet noch viel Arbeit auf uns", sagte Torwart Alex Manninger nach dem elften Saisonsieg. "Wir sind jetzt im Kopf schon bei Eintracht Frankfurt", ergänzte Abwehrspieler Ragnar Klavan.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FC Augsburg: Manninger - Verhaegh, Callsen-Bracker (Kohr), Klavan, Feulner - Hojbjerg, Baier - Bobadilla, Altintop, Werner - Ji

Eintracht Frankfurt: Trapp - Chandler, Zambrano, Russ, Oczipka - Hasebe - Aigner, Stendera, Inui - Seferovic, Meier

Schiedsrichter: Kircher

SPORT1 begleitet die Partie ab 17 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio SPORT1.fm. Zudem sind Sie über die LIVESCORES auf SPORT1.de und in der SPORT1 App immer über die aktuellen Spielstände informiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel