Video

SPORT1-Experte Stefan Schnoor hat die Doppelfunktion von Pal Dardai als Cheftrainer von Hertha BSC und Nationaltrainer Ungarns scharf kritisiert.

"Ich finde, das geht überhaupt nicht. In der aktuellen Situation der Hertha ist Dardais Doppelfunktion ein No-Go", sagte der ehemalige Bundesligaprofi im Mobilat Doppelpack: "Der Verein steht an erster Stelle, ist erster Arbeitgeber. Da sollte sich Michael Preetz einschalten, Dardai sollte sich auf Hertha konzentrieren."

Nach fünf Niederlagen aus den letzten sechs Spielen stehen die Hauptstädter in der Bundesliga nach 22 Spieltagen nur auf Platz 17.

Nach Ansicht von Schnoor müsse angesichts der sportlichen Misere auch Manager Preetz infrage gestellt werden.

"Die Verantwortlichen müssen Preetz hinterfragen, seine Bilanz darf nicht spurlos an ihm vorüber gehen", forderte Schnoor.

Dardai hatte in seinem ersten Spiel als Cheftrainer einen 2:0-Sieg bei Mainz 05 gefeiert. Zuletzt gab es aber auch unter dem ehemaligen Hertha-Profi beim 0:2 gegen Freiburg und beim 1:2 in Wolfsburg aber zwei Niederlagen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel