vergrößernverkleinern
Carlos Eduardo spielte in der Bundesliga für 1899 Hoffenheim
Carlos Eduardo spielte in der Bundesliga für 1899 Hoffenheim © Getty Images

Der Wechsel des Brasilianers Carlos Eduardo zum 1. FC Köln ist geplatzt. Der frühere Hoffenheimer steht nicht auf der am Montag erschienenen Transferliste. Ein Wechsel ist damit nicht mehr möglich.

Stattdessen verpflichtete der FC den brasilianischen Angreifer Deyverson vom portugiesischen Erstligisten Belenenses Lissabon.

Der 23-Jährige, der in dieser Saison acht Tore in 16 Spielen erzielte, wechselt zunächst auf Leihbasis bis zum Saisonende.

"Deyverson ist ein junger Spieler, der sich in Portugal schnell eingewöhnt und durch seine Torgefährlichkeit auf sich aufmerksam gemacht hat", sagte FC-Sportdirektor Jörg Jakobs.

Im Fall von Eduardo war zuvor bekannt geworden, dass sich der 27-Jährige im Training mit seinem russischen Verein Rubin Kasan einen Muskelfaserriss zugezogen hat und wohl mindestens einen Monat pausieren muss.

Der FC war darüber frühzeitig informiert.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel