Video

München - Nach der Niederlage in Barcelona nimmt Guardiola seine Spieler und explizit Mario Götze in Schutz. "Sie sind meine Helden", sagt er und lobt die Leistung.

Trainer Pep Guardiola vom FC Bayern hat nach der 0:3-Niederlage in Barcelona von einer "wunderbaren Saison" seiner Mannschaft gesprochen.

Gleichzeitig nahm er seine Spieler bei der Pressekonferenz am Freitag in Schutz und verteidigte vor dem Spiel gegen den FC Augsburg (ab 15 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) explizit Mario Götze.

"Die Spieler sind meine Helden", sagte Guardiola. "Ich bin sauer, wenn sie nicht laufen, nichts probieren." Aber das sei in Barcelona nicht der Fall gewesen. "Ich bin stolz auf sie! Wir haben alles gemacht, was ich geplant hatte. Mit der Leistung in Barcelona bin ich sehr, sehr zufrieden." Er verwies noch einmal auf die prekäre Personallage: "Uns fehlen die Spieler."

Götze "ein super Spieler"

Mario Götze verteidigte Guardiola als "super Spieler mit hoher Qualität". "Er hat viel gespielt in dieser Saison für uns." Dass Götze zuletzt nur Reservist war, wollte Guardiola nicht weiter begründen: "Das ist meine Entscheidung."

Zu der öffentlichen Entschuldigung Götzes über Facebook meinte Guardiola: "Was ist das Problem? Ter Stegen ist sein Freund. Wieso darf er sich nicht mit ihm unterhalten? Für mich ist das völlig okay."

Zukunftsplanung offen

Fragen zu den Zukunftsthemen, wie seinem eigenen Vertrag, der Kaderplanung und möglichen Neuzugängen, blockte Guardiola ab.

"Es ist noch zu früh, darüber zu sprechen. Nach dem Saisonfinale in Mainz sprechen wir darüber", sagte er.  "Ich habe jetzt keine Zeit darüber nachzudenken."

"Ich bin ein Kämpfer"

Gegen Augsburg werden die Bayern in der Bundesliga wieder rotieren.

Für das Rückspiel in Barcelona hat Guardiola noch nicht alle Hoffnung aufgegeben. "Wir haben 90 Minuten. Ich bin Realist, das ist natürlich nicht einfach. Aber ich bin ein Kämpfer, ich will es probieren."

Es stehe dafür die gleiche Mannschaft wie im Hinspiel zur Verfügung. "Alle Spieler, die in Barcelona gespielt haben sind okay", so Guardiola über den Gesundheitszustand des Teams.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel