Video

Torhüter Alexander Manninger und Trainer Markus Weinzierl glauben, dass der FC Augsburg bei Bayern München punkten kann. Der Wille würde eine große Rolle spielen.

Vor dem Spiel des FC Augsburg beim FC Bayern am Samstag (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) glaubt Torhüter Alexander Manninger, dass es für die Schwaben etwas zu holen gibt.

"Sie haben am Dienstag eines der wichtigsten Spiele im ganzen Jahr. Da sind natürlich ein paar Prozent weniger dabei. Am Samstag geht es für uns um das ganze Jahr", sagte Manninger.

Der FCA kämpft um den Einzug in die Europa League. Der 37-Jährige will über den Willen die Überraschung in der Allianz Arena schaffen: "Die Qualität spricht für Bayern, aber ich glaube, dass der Wille eine große Rolle spielen wird. Über den Willen lässt sich da sicher ein Resultat holen."

Trainer Markus Weinzierl hat großen Respekt vor dem Rekordmeister: "Wir treffen auf Bayern München, die Deutscher Meister sind, die einen guten Kader haben. Auch wenn natürlich ein paar verletzt sind."

Für Weinzierl ist es das 100. Bundesliga-Spiel als Trainer, für den FC Augsburg die erste von drei "Endspielen" um einen Platz in der Europa League. "Sie sind schwer einzuschätzen", sagte Weinzierl am Tag vor dem Derby im der bayerischen Landeshauptstadt, bekräftigte aber zugleich: "Bayern ist immer der große Favorit."

Und weiter: "Auch wenn jetzt die Spiele gegen Barcelona außen rum sind, ist es so dass Bayern sehr viel individuelle Klasse hat. Und da brauchen wir eine gute Mannschaftsleistung."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel