Video

Der FC Liverpool verpflichtet Roberto Firmino von der TSG 1899 Hoffenheim.

Dabei sollen die Reds laut Bild 41 Millionen Euro überweisen, um sich für die kommenden fünf Jahre die Dienste des Brasilianers zu sichern - das wäre neuer Rekord in der Bundesliga.

Der ehemalige englische Rekordmeister bestätigte am Mittwochmorgen den Transfer. Es steht nur noch der Medizincheck bei Liverpool aus, um den Deal perfekt zu machen.

Dieser kann allerdings erst nach der Copa Amercia durchgeführt werden, wo Firmino mit der brasilianischen Nationalmannschaft am Samstag im Viertelfinale auf Paraguay trifft.

Die Hoffenheimer vemeldeten indes den Abgang des 23-Jährigen noch nicht.

"Eins ist klar: Wenn ein Klub kommt, dann sprechen wir hier über einen sehr hohen Marktwert", hatte 1899-Manager Alexander Rosen aber unlängst klargestellt. Rosen erklärte zudem, dass Firmino bei den "ganz großen Topklubs auf dem Zettel" stehe. Der Vertrag Firminos in Hoffenheim war noch bis 2017 datiert.

Bisheriger Rekordtransfer des deutschen Oberhauses ist der spanische Nationalspieler Javi Martinez, für der FC Bayern München 2012 40 Millionen Euro an Athletic Bilbao überwies.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel