vergrößernverkleinern
Dynamo Dresden v Borussia Dortmund - DFB Cup-Ciro Immobile
Ciro Immobile wechselte im vergangenen Sommer für über 19 Millionen Euro Ablöse vom FC Turin nach Dortmund © Getty Images

Ciro Immobile kehrt Borussia Dortmund nach nur einer Saison den Rücken und wechselt auf Leihbasis nach Spanien. Beim Europa-League-Sieger will der Italiener wieder glänzen.

Ciro Immobile verlässt Borussia Dortmund nach nur einem Jahr wieder.

Der 25-Jährige wechselte auf Leihbasis für ein Jahr zum FC Sevilla. Das vermeldete der BVB am Sonntagnachmittag.

Nach Medienberichten bekommen die Westfalen dafür zunächst drei Millionen Euro, Sky berichtet zudem, dass die Spanier danach eine Kaufoption erhalten. Dass Immobile keine Zukunft beim BVB hat, deutet der Klub auch selber an, indem er in der äußerst knappen Mitteilung vermerkt, Immobile gehe "zunächst" auf Leihbasis.

Am Montag absolvierte Immobile dann den obligatorischen Medizin-Check bei den Andalusiern.

Immobile hatte die Lust verloren

Immobile war im vergangenen Sommer für über 19 Millionen Euro Ablöse vom FC Turin gekommen, konnte sich jedoch nicht durchsetzen.

In 24 Bundesliga-Spielen erzielte der italienische Nationalstürmer nur drei Tore. In besserer Erinnerung blieb da fast sein Interview im Februar, in dem er sich wunderte, noch nie von einem Mitspieler zum Essen eingeladen worden zu sein. Immobile fremdelte in Dortmund - bis zum Schluss.

Zwar klang zunächst durch, dass der neue Coach Thomas Tuchel ihm eine Chance gegeben hätte, Immobile legte darauf aber offenbar keinen Wert mehr.

Zuletzt machte er sich während der Asienreise bei den BVB-Bossen unbeliebt, unter anderem versäumte er einen PR-Termin. Seine Unlust soll demonstrativ gewesen sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel