Video

Viktor Skripnik hat auf die zahlreichen Fragen zu einer möglichen Rückkehr von Claudio Pizarro zu Werder Bremen bei einer Presskonferenz sichtlich gereizt reagiert.

Als ein Journalist dem Trainer erklärte, dass er ausschließlich an den Gerüchten um den peruanischen Stürmer zum Pressegespräch interessiert sei, sagte Skripnik nur "Glückwunsch" und verließ den Raum.

Medienberichten zufolge könnte Pizarro zum dritten Mal in seiner Karriere an die Weser wechseln. Der beste ausländische Torjäger der Bundesligageschichte hatte bereits von 1999 bis 2001 und von 2009 bis 2012 für Bremen gespielt.

Sein Vertrag beim FC Bayern war nach der vergangenen Saison nicht mehr verlängert worden. 

Skripnik gab zu, über die Personalie informiert zu sein, wollte aber keine Auskunft über den Stand von Verhandlungen erteilen. "Ich habe andere Baustellen", sagte der Werder-Trainer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel