vergrößernverkleinern
Pep Guardiola steht noch bis 2016 beim FC Bayern unter Vertrag
Pep Guardiola steht noch bis 2016 beim FC Bayern unter Vertrag © Getty Images

München - Nach dem Scheitern in der Champions League sucht Manchester anscheinend bereits nach einem neuen Trainer - und intensiviert das Werben um den Coach des FC Bayern.

Manchester United intensiviert anscheinend sein Werben um Trainer Pep Guardiola vom FC Bayern.

Wie ESPN berichtet, haben die Verantwortlichen des englischen Rekordmeisters ihr Vorhaben, den 44-Jährigen auf die Insel zu holen, unmittelbar nach dem bitteren Vorrunden-Aus in der Champions League in dieser Woche "massiv beschleunigt".

Demnach habe man sich bislang nur über inoffizielle Kanäle um den Katalanen bemüht, gehe nun aber in die Offensive.

Van Gaal in der Kritik

Der aktuelle Coach Louis van Gaal steht nicht erst seit dem jüngsten Scheitern in der Königsklasse in der Kritik.

Am Samstag verlor seine Mannschaft beim Abstiegskandidaten AFC Bournemouth mit 1:2 und ist nun insgesamt bereits seit fünf Pflichtspielen ohne Sieg.

Die Zweifel der Klubbosse an einer erfolgreichen Zukunft mit dem 64-Jährigen sollen daher ungeachtet der Treueschwüre der vergangenen Tage weiter wachsen.

Guardiola vor Entscheidung

Während der Vertrag des Niederländers bei den Red Devils eigentlich noch bis 2017 läuft, endet der von Guardiola in München schon im nächsten Sommer.

Der Spanier soll dem FCB noch vor Weihnachten mitteilen, ob er sich für das Verlängerungsangebot des Vereins entscheidet oder die Säbener Straße nach der Saison verlässt.

Guardiola ist auch bei Manchester City im Gespräch, das ihm angeblich einen Drei-Jahres-Vertrag bietet.

Allerdings möchte seine Frau Cristina Sera nach Informationen des Mirror wohl nicht in die Arbeiterstadt im Nordwesten Englands ziehen und stattdessen in der bayerischen Landeshauptstadt bleiben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel