vergrößernverkleinern
Fans von Hannover 96 randalierten in einem Regionalexpress
Fans von Hannover 96 randalierten in einem Regionalexpress © Getty Images

Nach der Niederlage bei Schalke 04 randalieren Problemfans von Hannover 96 in einem Regionalexpress. Der Zug mit Fäkalien, Erbrochenem und Alkohol verunreinigt.

Problemfans von Hannover 96 haben nach der Niederlage am Freitagabend bei Schalke 04 (1:3) randaliert und einen Regionalexpress verwüstet.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag wurden Deckenverkleidungen eingetreten, Feuerlöscher entleert, massive Farbschmierereien vorgenommen und Zigaretten im Sitzpolster ausgedrückt.

Schaden im fünfstelligen Bereich

Außerdem wurden die Wagen mit Fäkalien, Erbrochenem und Alkohol verunreinigt.

Die voraussichtliche Schadenshöhe liegt im hohen fünfstelligen Bereich, 50 bis 70 Personen waren an den Vorfällen beteiligt.

Die 96-Anhänger waren zuletzt häufiger unangenehm aufgefallen.

Auseinandersetzungen vor dem Spiel

Im Vorfeld des Spiels bei Borussia Mönchengladbach am 21. November war es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen den Anhängern gekommen.

238 Fans der Niedersachsen waren daran beteiligt - darunter 28 bekannte Gewalttäter Sport.

Die Randalierer wurden unter Polizeibegleitung mit einem Zug zurück Richtung Hannover geschickt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel