Video

Stuttgarts Star geht auf sein eigenes Team los und findet für die aktuelle Defensivleistung klare Worte. Er fordert neue Spieler für die schlechteste Bundesliga-Defensive.

Neuer Trainer, altes Leid: Auch bei der 1:4-Niederlage in Dortmund zeigte die Defensive des VfB Stuttgart eine dürftige Vorstellung. 35 Gegentreffer sind - wie im Vorjahr - der schlechteste Wert aller 18 Teams der Bundesliga und Negativrekord für die Schwaben.

(DATENCENTER: Die Tabelle der Bundesliga)

Nun schießt Daniel Didavi gegen seine eigene Abwehr: "Wenn jeder Pass in die Tiefe ein Treffer ist, ist das irgendwann auch eine Qualitätsfrage", sagte der 25-jährige Spielmacher der Bild. "Man sieht, dass man sich im Winter auf dieser Position verbessern muss."

Vor der Saison kamen mit Sama, Heise, Insua und Sunjic bereits vier neue Verteidiger.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel