vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v FC Schalke 04 - Bundesliga
Leroy Sane wird wohl auch in der kommenden Saison im Schalke-Triko auflaufen © Getty Images

Bleibt Leroy Sane auf Schalke - oder zieht es ihn nach Barcelona? Bei SPORT1 verrät sein Berater Jürgen Milewski, dass es keine Ausstiegsklausel in Sanes Vertrag gibt.

Bleibt Leroy Sane beim FC Schalke - oder geht er?

Nachdem verschiedene Medien von einer angeblichen Ausstiegsklausel im Vertrag des Jungstars berichteten, stellt dessen Berater Jürgen Milewski bei SPORT1 nun klar: "Sie können die Aussage von Horst Heldt eins zu eins übernehmen. Es gibt keine Klausel!"

Zunächst hatte die Bild vermeldet, dass es - entgegen anderslautenden Meldungen - eine Ausstiegsklausel über 37 Millionen Euro für den 20-Jährigen gäbe. Die französische Zeitung L'Equipe berichtete am Mittwoch sogar, dass Sane mit dem FC Barcelona einig sei.

Dem widersprach der FC Schalke 04 in Person seines Sport-Vorstandes, der eine solche Ausstiegsklausel in Abrede stellte. "Weder im Winter noch im Sommer greift eine solche Ausstiegsklausel", twitterten die "Knappen".

Damit dürfte klar sein, dass der Nationalspieler, der seine Premiere im DFB-Trikot im Länderspiel gegen Frankreich im November gab, auch in der kommenden Saison im Schalke-Trikot auflaufen wird. Zumindest ist Schalke durch eine Klausel nicht gezwungen, sein Talent zu verkaufen.

Dass der Jungstar einer der begehrtesten Talente im internationalen Fußball ist, bestätigte ein kürzlich abgeschlossener Deal mit Nike. Der Sportartikelhersteller schloss mit Sane einen hochdotierten Werbevertrag bis 2020 ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel