vergrößernverkleinern
Kevin Großkreutz wechselte erst im Laufe der Saison nach Stuttgart © Imago

Angesichts des wahrscheinlichen Abstiegs des VfB Stuttgart reagiert Kevin Großkreutz sehr emotional. Er hat Verständnis für die wütenden Proteste der Fans.

Nach der 1:3-Niederlage gegen Mainz 05 und dem immer wahrscheinlicher gewordenen Abstieg des VfB stellte sich Kevin Großkreutz den aufgebrachten Fans, die den Platz gestürmt hatten.

Großkreutz äußerte sich tief erschüttert über die Situation. "Ich kann die Fans verstehen. Wir sind verantwortlich dafür. Es tut mir leid für die Fans", sagte der Defensivspieler mit gebrochener Stimme und Tränen in den Augen bei Sky

Zuvor war es zu Tumulten gekommen, in deren Zentrum Großkreutz stand. Der Defensivspieler stellte sich zusammen mit Kapitän Christian Gentner den wütenden Chaoten und wurde mit Sprechchören gefeiert: "Außer Kevin könnt ihr alle gehen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel