vergrößernverkleinern
Matthias Sammer ist offenbar wieder fit
Matthias Sammer ist offenbar wieder fit © Getty Images

Dem Sportvorstand des FC Bayern geht es nach seiner Durchblutungsstörung im Gehirn besser. In Augsburg schaut er sich erstmals wieder ein Fußballspiel vor Ort an.

Matthias Sammer vom FC Bayern München geht es wieder besser. Der Sportvorstand schaute sich erstmals, nachdem Ende April seine Durchblutungsstörung im Gehirn bekannt wurde, wieder ein Fußballspiel vor Ort an.

Am Rande des Relegations-Rückspiels um die Regionalliga zwischen dem FC Augsburg II und dem TSV 1860 Rosenheim in Rosenau-Stadion sagte Sammer zu SPORT1, es sei bei ihm alles in Ordnung.

https://twitter.com/OrtivorOrt/status/736233549209145345

Der 48-Jährige ist mit Christian Wörns befreundet, der Augsburgs Nachwuchsmannschaft trainiert. Das Hinspiel der Relegation hatte Rosenheim mit 2:1 für sich entschieden.

Video

Der FC Bayern hatte am 24. April mitgeteilt, dass bei Sammer eine leichte Durchblutungsstörung im Gehirn diagnostiziert worden war. Beim gemütlichen Teil der Meisterfeier nach Bayerns viertem Titel in Folge war Sammer aber bereits mit von der Partie.

Es scheint so, als könne Sammer in der nächsten Saison wieder voll angreifen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel