vergrößernverkleinern
Andre Schürrle wurde den Erwartungen in Wolfsburg nicht immer gerecht
Andre Schürrle wurde den Erwartungen in Wolfsburg nicht immer gerecht © Getty Images

Satte 30 Millionen Euro blättert Borussia Dortmund für Andre Schürrle auf den Tisch. Im Netz löst die Summe reichlich Unverständnis aus.

Nach Mario Götze für 25 Millionen hat sich Borussia Dortmund nur einen Tag später auch die Dienste von Andre Schürrle gesichert. Für den Weltmeister blättert die Borussia rund 30 Millionen Euro auf den Tisch.

Im Netz sorgt die hohe Ablösesumme nach der eher durchwachsenen Saison des Offenisvspielers beim VfL Wolfsburg für viel Diskussionsstoff.

Hier einige Reaktionen aus dem Netz:

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel