Video

Dortmunds Geschäftsführer erklärt die Situation des verletzten Nationalspielers und berichtet von einer guten Entwicklung. Dennoch werde Reus längere Zeit ausfallen.

Hans-Joachim Watzke hat sich zur Situation des verletzten Marco Reus geäußert. (Die Pressekonferenz zum Nachlesen)

"Ich habe soeben mit dem Doktor telefoniert. Er ist heute Mittag untersucht worden. Es hat sich gut entwickelt. Marco ist voll in dem Plan, den wir aufgestellt hatten", erklärte Borussia Dortmunds Geschäftsführer auf einer Pressekonferenz am Mittwoch. 

Reus werde noch vier Wochen brauchen, "um wieder heranzurücken".

Video

Der 27-Jährige hatte sich im DFB-Pokalfinale gegen den FC Bayern (3:4 i. E.) schwer an den Adduktoren verletzt und musste die Europameisterschaft absagen.

Ob der Nationalspieler bis zum Saisonstart fit wird, ist offen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel