vergrößernverkleinern
Stefan Kießling machen chronische Hüftbeschwerden zu schaffen
Stefan Kießling will gegen die Schmerzen ankämpfen © Getty Images

Leverkusens Stefan Kießling spricht über seine steten Hüft- und Rückenprobleme. Ihn träfe nun der Verschleiß einer langen Karriere - dennoch wolle er kämpfen.

Stefan Kießling von Bayer Leverkusen will gegen seine Hüft- und Rückenprobleme ankämpfen und seinem Verein weiterhin zur Verfügung stehen.

"Meine Hüft- und Rückenprobleme sind die Folge der Abnutzung und des Verschleißes einer langen Karriere", sagte Kießling im kicker. "Das kam auf einmal. Damit hatte ich schon letztes Jahr zu kämpfen. Und damit werde ich auch noch meine letzten beiden Jahre zu kämpfen haben."

Er sei bereit, gegen die Schmerzen anzukämpfen: "Ich versuche es. Wir tun in der medizinischen Abteilung alles. Mit dem Trainer wird alles besprochen, und da wird sehr viel Rücksicht auf mich genommen."

Er sehe sich derweil nicht mehr als mitspielende Kraft. "Da ist der Drops gelutscht", erklärt Kießling. "Ich komme damit klar. Ich versuche, meine Aufgabe so gut auszufüllen, wie es geht. Wenn mir der Ball vor die Füße springt, versuche ich ihn reinzumachen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel