vergrößernverkleinern
Mario Götze feierte nach über drei Jahren sein Comeback beim BVB © Imago

Mario Götze kommt im Test gegen den AFC Sunderland nach über drei Jahren zu seinem Comeback im BVB-Dress. Für Schwarz-Gelb reicht es allerdings nur zu einem Remis.

Bei der Rückkehr von WM-Held Mario Götze sowie den Premieren von Andre Schürrle und Raphael Guerreiro ist Bundesligist Borussia Dortmund im Testspiel gegen den englischen Erstligisten AFC Sunderland nicht über ein Unentschieden hinausgekommen.

Beim 1:1 (1:0) im österreichischen Altach brachte Nuri Sahin den BVB in Führung (17.), den Ausgleich für die Black Cats markierte Lamine Kone (66.).

Der SPORT1-Ticker zum Nachlesen.

+++ Abpfiff +++

Dortmund und Sunderland trennen sich 1:1. Das Ergebnis dürfte Thomas Tuchel nicht zufriedenstellen, doch mit dem Gesamtauftritt seiner Mannschaft wird er gut leben können.

Der BVB war weitestgehend spielbestimmend, kreierte vorne gute Chancen und ließ hinten kaum welche zu. 

+++ 77. Minute: Schürrle und Mor kombinieren +++

Der Massenwechsel hat den Spielfluss natürlich maßgeblich beeinträchtigt, doch Schürrle und Mor sind in Kombinationslaune.

Der Türke kreuzt am Sechzehner, Schürrle spielt steil, Mor umkurvt den Torwart, scheitert letztlich aber am Abwehrmann. 

+++ 68. Minute: Auch Schürrle kommt +++

Neben Götze sind jetzt auch Piszczek, Burnic, Guerreiro, Weigl, Schürrle und Pulisic in der Partie. Passlack, Ramos, Sahin, Castro, Kagawa, Sokratis und Schmelzer beenden dafür ihren Arbeitstag.

+++ 67. Minute: Rückkehr für Götze +++

Nach mehr als drei Jahren ist es soweit: Mario Götze feiert sein Comeback für den BVB! 

+++ 65. Minute: TOR für Sunderland +++

Der Ausgleich für die Black Cats - aus dem Nichts! Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld von Bent steht Kone völlig frei und köpft die Kugel wuchtig ins Tor. Weidenfeller ist machtlos.

+++ 58. Minute: Mor glänzt +++

BVB-Neuzugang Mor überzeugt mit einer starken Ballbehandlung und einem guten Zweikampfverhalten.

+++ 56. Minute: Sahin versucht's erneut +++

Sahin hat Lust auf einen Doppelpack. Wieder versucht es der Linksuß aus der zweiten Reihe, diesmal geht der Ball knapp am Kasten der Engländer vorbei.

+++ 48. Minute: BVB im Glück +++

Glück für die Borussia, Glück für Weidenfeller. Der Torwart-Routinier kommt im Strafraum gegen Watmore zu spät, der ihn umkurven will. Dennoch bleibt die Pfeife des Schiedsrichters stumm. 

+++ Weiter geht's +++

Tuchel wechselt vierfach: Weidenfeller, Merino, Mor und Aubameyang kommen für Bürki, Bartra, Rode und Dembele. Götze und Schürrle sitzen nach wie vor draußen.

+++ Halbzeit +++

Mit einer völlig verdienten 1:0-Führung geht der deutsche Vizemeister in die Halbzeit. Die Dortmunder kontrollieren problemlos Ball und Gegner. Sunderland steht tief, weshalb der BVB sich mit dem Herausspielen von Chancen noch schwer tut.

+++ 39. Minute: Rodwell klärt vor Ramos +++

Passlack flankt den Ball von der rechten Seite in die Mitte zu Ramos, doch Rodwell klärt vor dem Kolumbianer gerade noch zur Ecke.

+++ 31. Minute: Sunderland zieht sich zurück +++

Sunderland verschanzt sich in der eigenen Hälfte, der BVB muss sich spielerisch durch die Defensivreihen der Engländer kombinieren. Das gelingt bisher ordentlich, aber ausbaufähig. Auf solche Gegner werden die Schwarz-Gelben in der anstehenden Spielzeit noch häufiger treffen.

+++ 20. Minute: Bürki vereitelt Sunderland-Antwort +++

Fast die Antwort des Premier-League-Vertreters: Khazri kommt nach einem Fehler von Sokratis aus kurzer Distanz zum Abschluss. Dieser ist allerdings zu harmlos, um Bürki in Schwierigkeiten zu bringen. Der Schweizer pariert problemlos.

+++ 17. Minute: TOR für Dortmund +++

Da ist das erste Tor! Nuri Sahin zieht aus zentraler Position, etwa 20 Meter vor dem gegnerischen Kasten, mit seinem starken Linken ab. Das Kunstleder wird noch von Kaboul abgefälscht, weshalb Sunderland-Keeper Mannone chancenlos ist.

+++ 13. Minute: Rode probiert's +++

Der Neuzugang aus München zieht aus der zweiten Reihe ab, scheitert aber am Sunderland-Schlussmann.

+++ 8. Minute: Schleppend, aber kampfbetont +++

Nach dem stürmischen Auftakt von Sunderland geht es schleppend zur Sache. Der BVB übernimmt nun mehr und mehr die Kontrolle. Richtige Chancen sind noch Mangelware, doch Zweikämpfe scheuen beide Teams nicht.

+++ 1. Minute: Sunderland macht Dampf +++

Die Engländer machen gleich Dampf. Der erste Angriff nach nur elf Sekunden endet mit einer Schusschance für Borini, doch Bürki muss nicht eingreifen.

+++ Anpfiff +++

Dortmund spielt zunächst von links nach rechts. Linksverteidiger Marcel Schmelzer führt den BVB heute als Kapitän aufs Feld.

+++ Alles bereit in Altach +++

Ab 18.45 Uhr rollt der Ball. Der BVB und Sunderland machen sich derweil intensiv warm.

+++ Götze und Schürrle vorerst auf der Bank +++

Mario Götze muss vorerst zusehen. BVB-Coach Thomas Tuchel setzt beim Test gegen die Briten auf Bürki, Schmelzer, Bartra, Sokratis, Passlack, Sahin, Castro, Dembele, Kagawa, Rode und Ramos. 

Auf der Bank nehmen neben Weltmeister Götze Platz: Weidenfeller, Piszczek, Mor, Pulisic, Schürrle, Merino, Aubameyang, Burnic, Reckert, Guerreiro, Weigl.

+++ Austragungsort und Gegner +++

Das heutige Testspiel findet in der Cashpoint Arena im österreichischen Altach statt. Das Stadion ist eigentlich Zuhause des österreichischen Erstligisten SC Rheindorf Altach.

Gegner AFC Sunderland entging vergangene Saison als Tabellen-Siebzehnter nur knapp dem Abstieg aus der englischen Premier League. Im Sommer verließ Coach "Big Sam" Allardyce den Verein und heuerte als englischer Nationaltrainer an. Neuer Übungsleiter ist der Ex-ManUnited-Trainer David Moyes. 

+++ Götzes erstes Interview +++

Mario Götze hat sich im Vorfeld der Partie erstmals nach seiner Rückkehr zum BVB öffentlich geäußert. Mit dem Haussender BVB total! sprach der 23-Jährige über seine Zeit bei Bayern München und die ersten Wochen in Dortmund.

Video

+++ Diese Dortmunder fehlen +++

Trainer Thomas Tuchel muss auf Marco Reus, Erik Durm, Matthias Ginter und Sven Bender verzichten. Die angeschlagenen Reus und Durm absolvieren individuelle Aufbauprogramme, Ginter und Bender weilen wegen den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

+++ EM-Fahrer vor Debüt +++

Alle Aufmerksamkeit dürfte heute den drei BVB-Neuzugängen Mario Götze, Andre Schürrle und Raphael Guerreiro gelten. Die drei EM-Fahrer kehrten am Montag aus dem Urlaub zurück und stiegen erst am Mittwoch ins Mannschaftstraining im Trainingslager im schweizerischen Bad Ragaz ein. Ob alle Drei von Anfang an spielen werden, ist bislang offen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel