vergrößernverkleinern
Carlo Ancelotti gewann als Trainer drei Mal die Champions League
Carlo Ancelotti gastiert am Samstag mit dem FC Bayern München beim HSV © Getty Images

München - Carlo Ancelotti nennt in der Bayern-PK Details zur Aufstellung und Bier-Konsum auf der Wiesn - und stützt den angeschlagenen HSV-Coach Bruno Labbadia.

Vier Spiele, vier Siege, Platz eins: Carlo Ancelotti ist der Saisonstart als Trainer des FC Bayern gut gelungen: Er musste da kein schlechtes Gewissen haben, als er am Donnerstag seine ersten beiden Wiesn-Maß trank. Einen Kater habe er nicht gehabt, betonte Ancelotti schmunzelnd: "Ich bin perfekt."

Bei der PK vor dem Auswärtsspiel beim HSV (Sa., ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT.fm und im LIVETICKER) zeigte sich Ancelotti ebenfalls gut gelaunt. Er scherzte über potenzielle weitere Besuche auf dem Oktoberfest ("Vielleicht gehen nach dem Spiel drei Maß"), gab Details zur Aufstellung preis - und ergriff Partei für den in Bedrängnis geratenen HSV-Trainer Bruno Labbadia.

"Ich weiß, wie schwierig der Trainerjob ist, ich hoffe das Beste für ihn", erklärte Ancelotti: "Ich bin da immer auf der Seite des Trainers."

Der TICKER zum Nachlesen.

+++ Ancelotti über Labbadia +++

"Ich habe ihn noch nicht getroffen, aber ich wusste, dass er ein fantastischer Spieler war. Ich weiß, wie schwierig der Trainerjob ist, ich hoffe das Beste für ihn. Ich bin da immer auf der Seite des Trainers."

+++ Ancelotti über den lädierten Rasen in München +++

"Natürlich hoffen wir, auf einem perfekten Rasen zu spielen. Aber es kommt auch vor, dass wir keinen guten vorfinden und trotzdem zurechtkommen. Vielleicht haben wir auf einem schöneren Rasen wie in Hamburg mehr Probleme."

+++ Ancelotti über das Niveau der Liga +++

"Niveau in der Bundesliga ist sehr hoch. Hohe Intensität, guter Rhythmus. Auch ein Gegner wie Ingolstadt hat uns taktisch vor Probleme gestellt."

+++ Welchen Jäger fürchtet Ancelotti am meisten? +++

"Dortmund ist immer eine starke Mannschaft. Auch Köln spielt sehr gut, aber Dortmund ist der größere Gegner."

+++ Ancelotti über sich einmischende Investoren wie Kühne +++

"Die Klubs wollen wissen, was man macht. Und ich muss meine Entscheidungen mit Blick auf das Team auch begründen, aber ich treffe sie. Es gab viele Spekulationen, dass ich bei Milan die Aufstellungen von Berlusconi diktiert bekommen habe, aber ich habe nie solche Nachrichten von ihm bekommen."

+++ Wie wichtig ist das Thema Rotation? +++

"Rotation ist wichtig aus zwei Gründen: Es geht um den körperlichen und den mentalen Aspekt. Ich will motivierte Spieler."

+++ Robben schon bereit für die Startelf? +++

"Ich habe schon mit ihm gesprochen. Er beginnt auf der Bank und kann in der zweiten Hälfte spielen." Auch Boateng beginne auf der Bank.

+++ Wer spielt gegen den HSV? +++

Neuer, Lewandowski und Hummels werden starten. Kimmich, Sanches und Coman stellt Ancelotti ebenfalls einen Einsatz in Aussicht nach der Pause gegen Hertha.

+++ Atletico schon im Hinterkopf? +++

"Nein, wir konzentrieren uns auf das Spiel morgen. Es wird Rotationen geben."

+++ Ancelotti über Labbadias drohendes Aus +++

"Ein Trainer ist immer unter Druck. Das ist normal."

+++ "Bier trinken - Bier trin-ken" +++

Ancelotti übt als Allererstes seine Aussprache der Wortkombination "Bier trinken". Auf die Frage, wie viele es waren auf der Wiesn: "Nur zwei. Es geht mir perfekt heute." Bei einem Sieg gegen den HSV? "Vielleicht drei."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel