vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-AUGSBURG
Thomas Tuchel (l.) trifft mit dem BVB auf Schalke-Coach Markus Weinzierl im Revierderby © Getty Images

Das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 elektrisiert ganz Fußball-Deutschland. Markus Weinzierl spricht auf der PK über das Spiel des Jahres.

Derbyzeit im Kleinen bei Augsburg gegen den FC Bayern und im Großen beim Showdown Dortmund gegen Schalke. Die Trainer Thomas Tuchel und Markus Weinzierl sprachen auf der PK vor dem Spiel der Spiele.

Während es für Derby-Debütant Weinzierl auf Seiten der Königsblauen schon mächtig "kribbelt", weiß Thomas Tuchel schon genau, was auf ihn zukommt. Beim BVB dominieren vor allem die Personalsorgen vor der Partie, der S04-Coach setzt dagegen auf den Schalker Lauf.

Die Pressekonferenzen zum Nachlesen. 

+++ Twitter-Scharmützel zwischen BVB und S04 +++

Nachtrag zu den Pressekonferenzen: Eigentlich wollte der BVB seine PK mit Thomas Tuchel live im Internet übertragen, wobei vor allem bildlich einiges schiefging. Bei Schalke hingegen lief alles reibungslos, was die Knappen direkt zu einer Spitze gegen den Ruhrpott-Rivalen bei Twitter nutzten.

+++ PK auch auf Schalke beendet +++

Das war es auch auf Schalke.

+++ Huntelaar auf der Bank? +++

"Es fällt mir immer schwer, Spielern zu sagen, dass sie nicht spielen. Aber wir können nur mit Elf spielen."

+++ Die Mutter der Derbys +++

"Es gibt viele Derbys, aber das ist DAS Derby. Man weiß auch in Bayern, dass das über den anderen Derbys steht. Ich bin voller Vorfreude wie alle Schalker."

+++ zum Verhältnis zu Tuchel +++

"Ich schätze Thomas Tuchel sehr. Seine Entwicklung war sehr positiv in allen Vereinen, er hat das Dortmunder Spiel verändert in Richtung Ballbesitz und kann einer Mannschaft eine Handschrift geben."

+++ Weinzierl rechnet mit Auba +++

Wir gehen davon aus, dass Aubameyang spielt, und wenn nicht spielt Ramos. Und auf beides werden wir vorbereitet sein. Dortmund wird auch wieder frische Spieler bringen, angeschlagene Spieler wie Aubameyang wurden geschont. Die Spieler, die jetzt 120 Minuten gespielt haben, werden nicht in der Startformation stehen."

+++ Di Santo und Goretzka angeschlagen +++

"Die beiden haben leichte Probleme und waren nur laufen. Bei ihnen müssen wir das Abschlusstraining abwarten. Ansonsten sind alle fit."

+++ Weinzierl setzt auf die Form +++

"Die Form kann eine entscheidende Rolle spielen. Wir haben eine gute Tendenz. Aber in den 90 Minuten geht es bei null los. Wir brauchen auch die glücklichen Momente für uns."

+++ Weinzierl über die öffentlichen Einheiten +++

"Wir gestalten das Abschlusstraining bewusst öffentlich, damit die Jungs diese Atmosphäre aufsaugen können. Wir wollen die Fans dabei haben."

+++ Heidel: Wollen ein friedliches Derby +++

"Wir wollen nach den 90 Minuten auf ein spannendes, aber friedliches Derby zurückblicken können. Das wünschen wir uns!"

+++ "Fahren mit breiter Brust nach Dortmund" +++

Ich sehe Dortmund mit sehr viel Qualität, haben eine tolle Mannschaft mit super Spielern, Wir fahren aber mit einer breiten Brust nach Dortmund. Nachdem wir den Start in den Sand gesetzt haben, sind wir gut drauf, haben den richtigen Weg eingeschlagen. Es wird in Kleinigkeiten entschieden, wir müssen viel richtig machen."

+++ Weinzierl über die Bedeutung +++

"Jeder Spieler weiß, um was es geht. Auch die Spieler, die erst kurz da sind. Was es den Leuten bedeutet. Es geht darum, alles zu geben. Dann sehen wir, wer besser ist."

+++ Derby-Debütant Weinzierl: "Es kribbelt sehr" +++

"Die Mannschaft ist heiß, es kribbelt sehr. Wir haben aus den letzten sechs Spielen fünf Siege geholt und fahren nach Dortmund, um dort Punkte zu holen oder um zu gewinnen."

+++ Das war es aus Dortmund +++

Das war es aus Dortmund. Das Kribbeln steigt auch bei Thomas Tuchel langsam, aber sicher. Dennoch hat der BVB-Coach auch weiterhin mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Weiter geht es gleich mit Schalke-Trainer Markus Weinzierl.

+++ Sieg wäre "megawichtig" +++

"Ein Sieg wäre für uns megawichtig. Über eine Niederlage spreche ich vor dem Spiel sicher nicht. Das geht weit über ein normales Bundesligaspiel hinaus. Bei jeder Hoffnung, dass alles friedlich ausgeht und es ein faires Spiel gibt, wollen wir alles dafür tun, den Sieg zu holen, der mehr bedeuten würde als jeder andere Bundesligasieg."

+++ Dortmunder Jungspunde +++

"Es ist am oberen Limit, was einige A-Jugend-Spieler gerade für uns leisten und welche Verantwortung sie tragen. Sie rufen sehr verlässliche Leistungen ab. Es geht nicht darum, einen neuen Rekord von eingesetzten A-Jugend-Spielern aufzustellen, sondern wir wollen ihnen eine Basis bieten, sich frei zu entfalten ohne Druck."

+++ Schalker "Männermannschaft" +++

"Manchmal können auch schlechte Ergebnisse dazu helfen, Lektionen zu lernen. Wir müssen das auf Samstag ummünzen und bereit sein. Schalke ist sehr kompakt, eine richtige Männermannschaft, die oft mit drei Innenverteidigern spielt."

+++ BVB drei Spiele sieglos +++

"Wir kennen die Situation und sind nicht glücklich über die Ergebnisse. Wir müssen aber Schritt für Schritt den Weg gehen und nicht an einen Rückstand in der Tabelle oder sonstwas denken. Das Derby bietet immer die Ausgangslage, die vorherigen Wochen ins Gegenteil zu wenden. Für mich gibt es keinen Druck aus der Tabellensituation." 

+++ Tuchel zur Rotation im Vorjahr +++

"Wenn ich diese Entscheidung anders treffen könnte und eine Garantie hätte, dass wir gewonnen hätten, würde ich es machen. Aber solche Gedanken stelle ich mir nicht. Wir Trainer müssen nach vorne schauen. Trainer müssen immer Verantwortung übernehmen und Entscheidungen treffen. Die Fans dürfen gerne diskutieren, das macht auch den Reiz aus."

+++ DAS Derby in Deutschland +++

"Es ist das Derby schlechthin in Deutschland. Es ist so emotional, das bekommt man als Zuschauer gar nicht mit. Das ist für mich ein großes Privileg und Geschenk, das von unten erleben zu dürfen."

+++ Fehlende Erfahrung beim BVB? +++

"So ein Derby kann man nicht simulieren. Spätestens wenn du auf dem Platz bist, merkst du was es bedeutet. Die Champions-League-Minuten lassen sich gut vergleichen mit der Dichte der  Atmosphäre, der Anspannung in der Kabine. Für die Fans ist es das Spiel der Saison , jeder wünscht sich einen Sieg. Wir werden alles dafür tun."

+++ "Wie ein Pokalfinale" +++

"Letztes Jahr habe ich es sehr plötzlich gemerkt, wir haben uns sehr ruhig darauf vorbereitet gehabt und sind dann sehr unbedarft eingetaucht. An der Linie habe ich dann gemerkt, dass es sich eher wie ein Pokalfinale angefühlt hat. Auch für die Spieler ist es ein Spiel mit besonderer Anspannung."

+++ Tuchel: Aubameyang mehr als fraglich +++

"Bei Andre Schürrle werden zwei Trainingseinheiten ausreichen, dass er in den Kader zurückkehrt. Raphael Guerreiro hat auch wieder mittrainiert, da ist das Risiko aber höher. Dass das sehr knapp wird. Da werde ich wahrscheinlich Rücksicht nehmen müssen und wollen, es wird wahrscheinlich zu knapp Ich hoffe, dass Aubameyang heute trainieren kann, dann kann er morgen auch spielen. Vielleicht machen wir auch eine Ausnahme und wir werden das morgen testen, denn bei ihm kann es nicht schlimmer werden, er hat einen Schlag bekommen und es ist dicker geworden."

+++ Die Dortmunder Verletzungsmisere +++

Spannendes Thema: Wie reagiert Tuchel auf die Dortmunder Verletzungsmisere. Auch punktemäßig läuft es derzeit nicht bei den Schwarz-Gelben. Dortmund konnte in der Bundesliga schon drei Spiele nicht mehr gewinnen. Ganz anders Schalke: Die Königsblauen sind nach drei Spielen ohne Niederlage im Aufwind.

+++ Tuchel lässt auf sich warten +++

Gleich beginnt in Dortmund die Pressekonferenz zum 171. Revierderby zwischen dem BVB und Schalke. Trainer Thomas Tuchel hat allerdings noch nicht Platz genommen.

+++ Ancelotti verlässt das Podium +++

Damit ist die Bayern-Pressekonferenz zum Augsburg-Spiel beendet. Hier gibt es dann gleich zuerst die PK aus Dortmund mit Thomas Tuchel zum Revierderby, dann aus Gelsenkirchen mit Schalke-Trainer Markus Weinzierl.

+++ zur Elfmeter-Krise +++

"Lewandowski ist unser Elfmeterschütze. Müller war gut, aber in diesem Moment hat er einfach nicht getroffen. In der Vergangenheit hat er aber auch getroffen. Wenn du einen Elfmeter schießt, kannst du auch verschießen. Andere Kandidaten sind Alonso, Robben, Thiago oder Arturo Vidal"

+++ zur Scholl-Kritik +++

"Renato Sanches und Kingsley Coman müssen es vielleicht noch besser machen. Sie sind aber noch jung und wir haben Geduld mit ihnen. Nicht nur wir Trainer, sondern auch die Medien."

+++ Green und Badstuber wieder im Kader? +++

"Heute ist noch einmal Training, danach entscheide ich über den Kader. Wir müssen auch schauen, was mit Kingsley Coman ist, er hat einen Schlag abbekommen."

+++ über Holger Badstuber +++

"Ich bin sehr zufrieden mit Holger Badstubers Fortschritt. Er ist sehr professionell und ein guter Mensch. Im Moment ist er fit, ich hoffe, er kann so weitermachen. Ich wollte ihm eigentlich sogar noch mehr als zehn Minuten geben, er hätte sich eigentlich mehr verdient. Aber in der Zukunft wird es mehr und mehr werden."

+++ über RB Leipzig +++

"Leipzig hatte einen sehr guten Start, sie spielen mit sehr viel Organisation. Sie haben es sich verdient, so weit oben zu stehen. Im Moment sind sie der beste Konkurrent von uns."

+++ über die Rolle Müllers +++

"Thomas Müller ist ein sehr intelligenter Spieler. Er versteht es sehr gut, sich auf dem Feld zu bewegen, kann in der Spitze und auf den Außen spielen. Es könnte sein, dass wir mit zwei Flügelspielern und zwei Mittelstürmern spielen. Das ist nicht ausgeschlossen."

+++ Ancelotti rotiert zurück +++

"Ich denke, dass Augsburg gerade zuhause über Konter kommen wird. Das Spiel wird aber ein anderes als in unserem Stadion werden. Die Spieler die nicht gespielt haben gegen Augsburg, werden morgen spielen."

+++ über Julian Green +++

"Julian ist sehr professionell und hat im Pokal sehr gut gespielt. Wir haben uns alle für ihn gefreut."

+++ über die Personalsituation +++

"Arturo Vidal ist bereit. Franck Ribery und Rafinha werden allerdings nicht zur Verfügung stehen. Auch Costa wird spielen können."

+++ Ancelotti über Müllers und Lewandowskis Torkrise +++

"Für mich ist es nicht wichtig, ob Thomas Müller oder Robert Lewandowski treffen, sondern wie sie mit der Mannschaft spielen. Für mich ist wichtig, dass die Mannschaft ein Tor schießt."

+++ Ancelotti lobt Augsburg+++

Augsburg hat gegen uns sehr gut verteidigt, auch morgen wollen wir wieder angreifen. 

+++ Spielt Badstuber wieder? +++

Thema des Tages war natürlich die Rückkehr des Langzeitverletzten Holger Badstuber. Der 27-Jährige kehrte gegen den FCA nach langer Leidenszeit wieder auf den Platz zurück.

Aber Trainer Carlo Ancelotti auch am Samstag wieder mit dem Memminger plant?

+++ Augsburg, die Zweite +++

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, selten traf der Spruch besser zu als nun für den FC Bayern und den FC Augsburg, die vor dem Bundesligaduell am Samstag (ab 15.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) bereits im Pokal aufeinandertrafen.

Am Mittwoch siegte der Rekordmeister mit 3:0 und zog ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. Den Fuggerstädtern bietet sich nun im heimischen Stadion die Chance zur Wiedergutmachung.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel