vergrößernverkleinern
VfL Wolfsburg II v Jahn Regensburg - 3. Liga Playoff Leg 1
Valerien Ismael gibt sich selbstbewusst in Wolfsburg © Getty Images

Valerien Ismael möchte bei seinem Team "Blockaden lösen". Auch über die Rollen von Julian Draxler und Mario Gomez spricht der Wolfsburger Interimstrainer.

Der Interimstrainer des VfL Wolfsburg, Valerien Ismael, möchte, dass die Wolfsburger Profis sich von den schlechten Ergebnissen der vergangenen Spiele befreien.

"Jetzt geht es darum, dass die Blockaden gelöst werden", meinte Ismael bei seiner Vorstellung bei den Niedersachsen. Seinem Debüt als Bundesliga-Trainer blickt Ismael gelassen entgegen: "Ich spüre keinen Druck, sondern freue mich sehr auf das Spiel gegen Darmstadt und auf die Bundesliga. Klar ist aber auch eine gewisse Anspannung da." (So., 11 Uhr im Volkswagen Doppelpass: Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs im Interview)

Ismael hatte am Montag das Amt des entlassenen Dieter Hecking übernommen und kämpft um eine dauerhafte Anstellung als Cheftrainer der strauchelnden Wölfe. "Ich erwarte nicht speziell von ihm etwas", sagte Geschäftsführer Klaus Allofs mit Blick auf Ismael: "Ich erwarte von uns etwas. Es steckt sehr viel Potenzial in der Mannschaft, und es wäre schön, wenn wir das Potenzial jetzt wieder wecken könnten."

Andere Rolle für Draxler

Für Julian Draxler hat der Interimscoach eine neue Idee: "Ich sehe Julian in einer zentralen Position." Unter Ex-Trainer Dieter Hecking war Draxler oft auf dem Flügel zu finden. Auch zu Stürmer Mario Gomez, der noch torlos ist, äußerte sich der Franzose: "Mario ist klar im Kopf, er weiß, was er will, er ist sehr motiviert und sehr fokussiert. Er will, dass der Knoten platzt."

Für seine neue Aufgabe sieht Ismael bei sich selbst keinen großen Änderungsbedarf: "Ich bleibe wie ich bin, ich mache mir keine Gedanken, versuche meine Leidenschaft auf das Team zu übertragen."

Die ambitionierten Niedersachsen sind seit sechs Spieltagen ohne Sieg und müssen bei Darmstadt 98 dringend punkten. Dabei helfen kann Torhüter Koen Casteels, der nach einem Sehnenriss im Daumen mit einer Schiene spielen soll.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel