vergrößernverkleinern
Bayern Muenchen v TSG 1899 Hoffenheim - Bundesliga
Kerem Demirbay wechselte im Sommer 2016 zur TSG 1899 Hoffenheim © Getty Images

Die TSG Hoffenheim will mit einem Sieg gegen den FC Bayern den dritten Platz festigen. Die Münchner wollen natürlich ihre erfolgreichen Wochen fortsetzen.

So dicht wie am zweiten Spieltag der vergangenen Saison waren die TSG 1899 Hoffenheim noch nie am ersten Heimsieg gegen den FC Bayern (Di., 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Nach einem Handspiel im Strafraum sah der Münchner Jerome Boateng Gelb-Rot, und beim Stand von 1:1 gab es in der 74. Minute einen Elfmeter.

Doch Eugen Polanski schoss an den Pfosten, und Robert Lewandowski sorgte in der 90. Minute für den 2:1-Siegtreffer der Bayern, die in Hoffenheim noch nie mehr als zwei Treffer erzielten.

SPORT1 hat die Fakten zum Topspiel des Spieltags:

In dieser Saison sind die Kraichgauer zu Hause noch ungeschlagen und eins von nur drei Teams, die in München einen Punkt holten. Die vier Heimspiele dieses Jahres gewann die TSG mit 12:2 Toren.

Video

Die Hoffenheimer, deren 48 Punkte nach 26 Spielen Vereins-Bestwert sind, stehen vor ihrem 100. Bundesligasieg. Sie verloren keine der letzten sechs Partien, von denen sie vier gewannen.

Andrej Kramaric erzielte drei ihrer letzten fünf Treffer. Der seit dem 19. November (0:1 in Dortmund) unbesiegte Tabellenführer büßte in den letzten acht Liga-Gastspielen nur einmal Punkte ein - beim 1:1 in Berlin am 18. Februar.

Die Münchner sind seit 20 Pflichtspielen ungeschlagen, in sie 18 Siege einfuhren, und gewannen die letzten fünf Ligaspiele mit 21:0 Toren.

Lewandowski erzielte fünf Treffer in den letzten drei Partien, schoss auswärts aber mit acht Toren fünf weniger als der Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang.

Video

Wenn der Pole in der Fremde traf, schoss er das erste Tor der Münchner. Die Bayern und die TSG sind die Teams mit den meisten Toren in der letzten Viertelstunde (16 und 15), den meisten Aluminiumtreffern (21 und 14) sowie den meisten Schützen in der Rückrunde (elf und zehn). - Hinrunde: 1:1

Die Duelle in Zahlen:

Heimbilanz: Null Siege, drei Unentschieden, fünf Niederlagen bei 6:12 Toren

Gesamtbilanz: Null Siege, fünf Unentschieden, zwölf Niederlagen bei 12:39 Toren

Letzter Heimsieg: Es gab noch keinen

Letzte Heimniederlage: 1:2 am 22. August 2015

Letzte Elfmeter: Hoffenheim (einen geschossen/keinen verwandelt): Eugen Polanski am 22. August 2015 (Pfosten) -  Bayern (einen geschossen/einen verwandelt): Arjen Robben am 10. März 2012

Letzter Platzverweis: Hoffenheim (insgesamt einer): Adam Szalai am 22. November 2014 - Bayern (insgesamt einer): Jerome Boateng am 22. August 2015

Aktuelle Hoffenheimer Schützen gegen München: Adam Szalai (zwei Tore), Kerem Demirbay, Niklas Süle, Sandro Wagner

Bayern-Schützen gegen Hoffenheim: Robert Lewandowski (sechs), Arjen Robben (fünf), Franck Ribery (vier), Thomas Müller (vier), Arturo Vidal (zwei), Mats Hummels, Philipp Lahm

Die Wettquoten bei Interwetten zu Hoffenheim - Bayern und allen anderen Bundesligaspielen gibt es hier.
 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel