vergrößernverkleinern
Marco Reus (links)  und Pierre-Emerick Aubameyang fehlten beim Training des BVB
Marco Reus (links) und Pierre-Emerick Aubameyang fehlten beim Training des BVB © Getty Images

Ohne Marco Reus wird Borussia Dortmund wohl das Auswärtsspiel beim FC Bayern bestreiten. Auch Pierre-Emerick Aubameyang fehlt beim Training.

Borussia Dortmund lässt es in der Vorbereitung auf das Spiel am Samstag bei den Bayern (ab 18.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) ruhig angehen. Am Donnerstag nahm nur eine kleine Gruppe am Training teil. Es waren größtenteils Reservisten vom 3:0-Sieg gegen den Hamburger SV, die Trainer Thomas Tuchel auf den Rasen schickte.

Diejenigen, die gegen Hamburg zur Startelf gehört hatten, absolvierten zu großen Teilen ein Regenerationsprogramm oder wurden von den Physiotherapeuten behandelt. Auch Dortmunds Torgarant Pierre-Emerick Aubameyang, der zuletzt mit seinem Maskenjubel auf Schalke den Unmut der BVB-Bosse auf sich gezogen hatte, legte eine Pause ein.

Video

Einsatz von Reus unwahrscheinlich

Zudem nahm Marco Reus nicht am Mannschaftstraining teil und drehte nur ein paar Runden auf dem Platz. Ein Einsatz des Nationalspielers, der sich vor fünf Wochen einen Muskelfaserriss zugezogen hatte, wird damit immer unwahrscheinlicher.

Schmelzer vor Rückkehr

Dagegen dürfte Kapitän Marcel Schmelzer gegen die Bayern wieder mit von der Partie sein. Der Nationalspieler, der gegen den Hamburger SV wegen Rückenproblemen gefehlt hatte, absolvierte das komplette Training.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel