vergrößernverkleinern
Oliver Kahn bemängelte das Defensivverhalten des FC Bayern
Oliver Kahn spielte von 1994 bis zu seinem Karriereende 2008 beim FC Bayern © Getty Images

Der Einsatz von Manuel Neuer gegen den BVB und Real ist ungewiss. Laut Oliver Kahn kann Sven Ulreich den Welttorhüter aber kurzfristig problemlos vertreten.

Der FC Bayern bangt um den Einsatz von Welttorwart Manuel Neuer in den Knaller-Spielen gegen Borussia Dortmund (8. April) und Real Madrid (12. April).

Nach SPORT1-Informationen ist Neuers Rückkehr gegen den BVB ungewiss. Ein Mitwirken wird zum Wettlauf gegen die Zeit. 

Für Torwart-Legende Oliver Kahn wäre ein Ausfall von Neuer in den beiden Topspielen aber kein Beinbuch.

"Der FC Bayern hat mit Sven Ulreich als Nummer zwei einen erfahrenen Mann, der jederzeit spielen kann. Ich habe das in meiner Karriere oft erlebt. In ein, zwei Spielen kann ein Ersatztorhüter über sich hinauswachsen", sagte Kahn der Sport Bild.

Für den ehemaligen Bayern-Torwart hätte sein Team deshalb auch ohne Neuer eine Chance gegen Madrid.

"Bayern kann mit Ulreich gegen Real weiterkommen, das halte ich für sehr realistisch. Auf längere Zeit ist ein Ausfall eines Spielers der Qualität von Manuel Neuer aber nicht zu kompensieren", sagte Kahn.

Bei der 0:1-Niederlage gegen die TSG 1899 Hoffenheim machte Ulreich allerdings beim Gegentreffer eine unglückliche Figur.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel