Video

München - Obwohl sein Förderer Carlo Ancelotti weg ist, fühlt sich James Rodriguez beim FC Bayern wohl. Das liegt in erster Linie an Jupp Heynckes.

James Rodriguez kann wieder lachen.

Der Neuzugang von Real Madrid hat die Entlassung seines Förderers Carlo Ancelotti beim FC Bayern nicht nur verkraftet. Er ist seitdem regelrecht aufgeblüht.

Großen Anteil daran hat ausgerechnet Ancelottis Nachfolger Jupp Heynckes.

"Er ist ein Trainer mit einem großen Lebenslauf, er hat viel Erfahrung, er ist seit vielen Jahren Teil der Fußballwelt. Er weiß auch, wie er spielen will und wie jeder Spieler spielt", schwärmte James in einem Interview mit FCB.TV von dem Rückkehrer.

© Getty Images

Der effektivste Spieler der Liga

In den etwas mehr als vier Wochen mit Heynckes habe er schon "sehr viel" gelernt. "Man merkt, wenn jemand schon lange im Fußball unterwegs ist", lobte James den 72 Jahre alten Trainer-Routinier.

Der Kolumbianer hatte zuletzt mit einem Tor und zwei Vorlagen in den beiden Topspielen gegen RB Leipzig und Borussia Dortmund geglänzt.

Er ist im Schnitt alle 65 Minuten an einem Tor beteiligt - und damit der effektivste Spieler der Bundesliga.

"Mir fehlt noch ein bisschen"

"Es ist wahr, dass ich in den letzten Spielen eine bessere Leistung gezeigt habe, wahrscheinlich auch, weil ich mehr spiele", betonte James. "Wenn du mehr spielst, ist es auch normal, dass du mehr leistest."

Der WM-Torschützenkönig von 2014 war nach dem Aus von Ancelotti noch traurig und enttäuscht gewesen.

"Natürlich hat ihm das missfallen, denn Carlo ist als Trainer und als Mensch großartig", berichtete sein Mitspieler Javi Martinez kurz nach dem Trainerwechsel Anfang Oktober.

Video

Doch Heynckes impfte James neues Selbstvertrauen ein. So viel, dass die Leihgabe mittlerweile "zufrieden" und "froh" in München ist - aber trotzdem noch Luft nach oben sieht.

"Ich glaube, dass mir noch ein bisschen fehlt", kündigte James weitere starke Leistungen an.

Heynckes wird's gefallen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel