vergrößernverkleinern
Hertha BSC v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga
Rudi Völler wurde 1990 Fußball-Weltmeister © Getty Images

Das Wortgefecht ist bestätigt, das Schimpfwort nicht: Um Bayers Sportchef Rudi Völler soll es nach dem bitteren Remis in der Champions League einen Eklat gegeben haben.

Sportchef Rudi Völler von Bayer Leverkusen soll nach dem enttäuschenden 1:1 in der Champions League bei BATE Borissow einen Fan der Werkself beleidigt haben.

Laut eines Berichts des Kölner Express soll Völler den Anhänger am Flughafen von Minsk als "Pisser" bezeichnet haben.

"Ich habe mit einigen enttäuschten Fans über das Spiel und die Mannschaft diskutiert. Das lief sehr manierlich ab. Allerdings war einer dabei, dessen Kritik klar unter die Gürtellinie ging. Ich habe ihm ziemlich deutlich klar gemacht, dass Kritik okay ist, aber nicht auf diesem Niveau", sagte Völler. Ob das Wort gefallen sei, könne er allerdings nicht sagen, so Völler.

Bayers Fan-Direktor Meinolf Sprink bestätigte die Auseinandersetzung. "Es kam zu einem Wortgefecht. Dabei soll auch dieser Begriff gefallen sein", sagte Sprink dem Express.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel