vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-BAYERN-MUNICH-OLYMPIAKOS
Jerome Boateng bleibt dem FC Bayern womöglich noch lange erhalten © Getty Images

Jerome Boateng bleibt dem FC Bayern womöglich noch viele Jahre lang erhalten. Der Innenverteidiger kann sich einen Verbleibt beim deutschen Rekordmeister gut vorstellen.

Jerome Boateng hat nach dem klaren Sieg im Champions-League-Gruppenspiel gegen Olympiakos Piräus (4:0) seinen Verbleib beim FC Bayern angedeutet.

Der deutsche Nationalspieler soll hartnäckigen Gerüchten zufolge in Kürze einen langfristigen Vertrag bis 2021 unterschreiben. "Das kann ich mir gut vorstellen. Ich habe immer gesagt, dass ich mich bei den Bayern sehr wohl fühle", kommentierte Boateng entsprechende Spekulationen bei sky

Wie SPORT1 schon vor knapp zwei Wochen berichtete, winkt dem 27-jährigen ein Mega-Vertrag. Das bisherige Arbeitspapier des Innenverteidigers ist noch bis 2018 gültig. 

Auch mit dem Berater von Thomas Müller sollen demnächst Gespräche aufgenommen werden, um den Vertrag der Offensiv-Allzweckwaffe nochmals um zwei Jahre bis 2021 zu verlängern - angeblich mit einer Gehaltserhöhung von 8,5 auf etwa 15 Millionen Euro.

Müller hatte zuletzt 2014 seinen Vertrag bis 2019 verlängert. Würde der Nationalspieler mit seinem neuen Kontrakt tatsächlich 15 Millionen im Jahr verdienen, wäre er dem Vernehmen nach vor Mario Götze und Franck Ribery, die angeblich rund 12 Millionen jährlich kassieren, die Nummer 1 bei Bayern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel