Video

München - Englands Presse greift nach dem Aus von Manchester United auch Bastian Schweinsteiger an. Nicht nur sein Tempo wird bemängelt.

Nach Manchester Uniteds Ausscheiden aus der Champions League bekommt auch Bastian Schweinsteiger einiges an Kritik zu hören. Bei der 2:3-Niederlage in Wolfsburg war der deutsche Weltmeister vorzeitig ausgewechselt worden.

Auch im Netz ist vor allem Uniteds Trainer Louis van Gaal zur Lachnummer geworden.

SPORT1  hat Pressestimmen aus England zusammengefasst:

Guardian: "Schweinsteiger erneut bescheiden, als Wolfsburg die Zähne zeigte. Manchester Uniteds deutscher Weltmeister war machtlos, als es darum ging, das Bundesliga-Team im Zentrum zu stoppen. Der Fußballer, der für so lange Zeit wie ein Mercedes geschnurrt hatte, hustete und stotterte, während Spieler mit VW-Logos auf der Brust immer wieder an ihm vorbeirasten."

Manchester Evening News: "Schweinsteiger war eine große Enttäuschung an einem Abend, an dem er liefern sollte. Er sah langsam aus und war schwach."

The Sun: "Naldo wirft Englands Giganten raus. Manchesters Bosse sagen, sie hätten kein Interesse an Trainer Pep Guardiola, falls er nach dieser Saison Bayern verlässt. Sie wären glücklicher mit Louis van Gaal. Sind sie weich im Kopf? Haben sie keine Ahnung was ihre Fans denken? (…) Schweinsteiger war der einzige Mann auf dem Feld, der aus irgendeinem kuriosen Grund Handschuhe trug. Es sah wirklich so aus, als ob die Zeit an ihm nagt."

Mirror: "Schweinsteiger erlaubte Draxler das zeite Tor vorzubereiten. Schwach für einen Spieler mit seiner Erfahrung."

Telegraph: "Juan Mata und Bastian Schweinsteiger wurden ausgewechselt, als United verzweifelt versuchte, Tore zu erzielen. Das sagt viel darüber aus, wie van Gaal die beiden sieht. Louis van Gaal wird zu einer 'lame duck' bei Manchester - nur der Gewinn der Premier League kann ihn noch retten. Ein einschläfender Spielstil, bizarre Entscheidungen und ein arrogantes Verhalten lassen United eine Zukunft ohne den niederländischen Teammanager planen."

Daily Star: "Louis van Gaal wurde gedemütigt, als Manchester in einer desaströsen Nacht ausschied. Das Scheitern in Gruppe B wird United bis zu 40 Millionen Pfund kosten, doch der Schaden fürs Ego und Image sind größer."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel