Video

Dieter Hecking spricht vor dem vielleicht größten Spiel der Wolfsburger Vereinsgeschichte gegen Real Madrid. Die Pressekonferenz zum Nachlesen im Ticker.

Der VfL Wolfsburg empfängt im Viertelfinale der Champions League Real Madrid zum vielleicht größten Spiel der VfL-Vereinsgeschichte. Vor der Partie äußert sich Trainer Dieter Hecking in der Pressekonferenz.

(Hier aktualisieren)

+++ Das war's +++

Die Pressekonferenz ist beendet.

+++ Spiel ist "Salz in der Suppe" +++

Hecking: "Spiele wie morgen Abend sind das Salz in der Suppe. Darauf freut sich jeder Fußballer und jeder Fan."

+++ Mannschaft muss durchs Feuer gehen +++

Hecking: "Ich bin glücklich, wenn Sie morgen hier sitzen und mir zu einer guten Leistung gratulieren. Aber dafür brauche ich eine Mannschaft, die morgen durchs Feuer geht - und das wird sie tun."

+++ Stil des VfL Wolfsburg +++

Vieirinha: "Unser Stil ist der gleiche wie im letzten Jahr. Wir setzen auf Ballbesitz. Wir haben im Verlgleich zur letzten Saison zwei Spieler verloren, aber wir haben Qualität und das wollen wir zum Ende der Saison beweisen."

+++ Ronaldo stoppen? +++

Vieirinha: "Das wird schwierig. Das funktionert nur im Kollektiv. Aber wie unser Trainer schon gesagt hat, müssen wir uns eh auf das gesamte Team fokussieren, nicht nur auf Ronaldo."

+++ Benzema nicht weniger gefährlich als Ronaldo +++

Hecking: "Wir dürfen uns nicht nur auf Ronaldo konzentrieren. Auch Benzema ist sehr gefährlich. Ebenso Toni Kroos, der im Mittelfeld die Fäden zieht."

+++ Unterstützung vom Publikum +++

Hecking: "Ich hoffe, meine Spieler haben nicht zu viel Respekt vor Real. Wenn morgen angepfiffen wird, sollten wir versuchen, nicht zu weit weg zu sein mit unseren Waffen. Ich hoffe auch, dass die Unterstützung von den Rängen kommt und dass die Leute nicht nur kommen, um Ronaldo beim Fußballspielen zuzusehen."

+++ Vieirinha über Ronaldo +++

Vieirinha: "Er ist eine exzellente Person und wie ein Freund zu mir. Er ist immer sehr hilfsbereit. Er wirkt manchmal anders, als er wirklich ist."

+++ Trainer-Duell mit Zidane +++

Hecking: "Ein Trainer muss immer Lösungen im Kopf haben. Man ist immer gefordert. Wir wären ein riesen Stück weiter, wenn Zidane morgen im Spiel etwas umstellen muss."

+++ Dante glaubt kaum an Weiterkommen +++

In einem Interview hat Dante gesagt, die Chance lägen bei etwa zwei Prozent. Vierinha: "Ich glaube, das ist ein wenig übertrieben. Wir haben immer eine Chance, weiterzukommen."

+++ Real erfahrenere Bank? +++

Hecking: "Ich denke, man braucht von der Bank immer Impulse. Wir sind froh, dass Bas Dost wieder dabei ist. Das wird uns schon weiterhelfen. Es gibt immer wieder Möglichkeiten, was von der Bank zu machen. Im direkten Vergleich hat Real die besseren Karten. Aber es gibt immer wieder Beispiele, dass auch der Außenseiter weiterkommen kann. Darauf setzen wir."

+++ Real-Einschätzung +++

Hecking: "Es ist eine Ansammlung einiger Topspieler. Im Clasico waren sie lange Zeit die schlechtere Mannschaft, haben dann aber zurückgeschlagen. Da sieht man schon ihre Klasse."

+++ Größtes Spiel der Vereinsgeschichte? +++

Hecking: "Ob es das größte Spiel der Vereinsgeschichte ist, weiß ich nicht. Ich glaube der VfL hatte bereits einige große Spiele. Natürlich toppt morgen das rieisige öffentliche Interesse das Pokalfinale damals. Das ist für uns natürlich etwas Besonderes."

+++ Zidane zum ersten Mal +++

Hecking wird zum ersten Mal auf Zindedine Zidane treffen.

+++ Naldo dabei? +++

Hecking: "Ob Naldo spielen wird, entscheidet sich morgen. Wir werden nochmal mit dem Arzt sprechen und mit Naldo. Er möchte morgen spielen. Ob ich ihn nach der fünfmonatigen Verletzungspause spielen lasse, liegt letztlich in meinem Ermessen."

+++ Hecking: Haben Chancen +++

Hecking: "Für morgen gibts es was die Motivation angeht überhaupt keine Probleme. Dass die Leistung besser sein muss als gegen Leverkusen, darüber müssen wir nicht reden. Wir haben eine riesen Chance, das habe ich nach der Auslosung schon gesagt. In jedem Spiel hat man eine Chance. Wenn Real gegen uns ausscheidet wäre das die Sensation."

+++ Real gut gelaunt nach Wolfsburg +++

Am Dienstagmittag machte sich Real Madrid auf den Weg nach Niedersachsen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel