vergrößernverkleinern
Franz Beckenbauer unterschrieb einen dubiosen Vertragsentwurf
Franz Beckenbauer wurde als Spieler und als Trainer Weltmeister © Getty Images

Franz Beckenbauer attackiert BVB-Torwart Mitchell Langerak nach dessen Aktion gegen Robert Lewandowski vom FC Bayern München. Auch den Schiedsrichter kritisiert er.

Der Ehrenpräsidenten des FC Bayern München, Franz Beckenbauer, hat die Aktion von Mitchell Langerak (Borussia Dortmund) gegen FCB-Stürmer Robert Lewandowski verurteilt.

"Das war das brutalste Torwart-Foul, was es gibt", sagte er der Bild und fügte an: "Wahnsinn, dass Schiedsrichter Gagelmann das nicht geahndet hat."

Beim Halbfinal-Aus im DFB-Pokal gegen den BVB (0:2 im Elfmeterschießen) war Lewandowski in der 117. Minute mit BVB-Torhüter Langerak zusammengeprallt, spielte jedoch die letzten Minuten zu Ende.

Der Pole erlitt einen Bruch des Oberkiefers und des Nasenbeins sowie eine Gehirnerschütterung.

Wie lange der 26 Jahre alte Torjäger ausfällt ist noch offen, ein Einsatz in den Halbfinalspielen der Champions League am 6. und 12. Mai gegen den FC Barcelona weiterhin möglich. Nach SPORT1-Informaionen soll er - wenn er fit ist - mit Maske spielen.

"Ich hoffe wirklich, dass ich im Camp Nou spielen kann", versicherte der Pole bei Twitter und bedankte sich für die Unterstützung.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel