Video

Borussia Dortmunds scheidender Trainer möchte sich vor dem Halbfinal-Hit im DFB-Pokal am Dienstag in München nicht vom FC Bayern verabschieden lassen.

Borussia Dortmunds scheidender Trainer Jürgen Klopp will sich vor dem Halbfinale im DFB-Pokal am Dienstag in München nicht mit Blumen vom FC Bayern verabschieden lassen.

"Es ist eine sehr nette Geste, aber wir sind am Dienstag auf Krawall gebürstet und wollen uns nicht mit Blumen weichkochen lassen", sagte der 47-Jährige nach dem 2:0-Sieg bei Eintracht Frankfurt am Samstag bei Sky.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat den Rekordmeister schon darüber informiert: "Wir müssen nicht vor so einem wichtigen Spiel eine Abschiedsstimmung erzeugen. Ich habe das Karl-Heinz Rummenigge gesagt, der hat das auch sofort verstanden. Es gibt also keine Blumen vor dem Spiel. Wir sind in der entscheidenden Phase der Saison und nicht im Abschiedsmodus", meinte der 55-Jährige.

FCB-Vorstandschef Rummenigge hatte zuvor angekündigt, Klopp standesgemäß mit einem Blumenstrauß aus der Bundesliga verabschieden zu wollen.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel