Video

Borussia Mönchengladbach bleibt das Verletzungspech treu. Im EM-Qualifikationsspiel der Schweiz gegen Estland zog sich Granit Xhaka eine Bänderverletzung zu.

Nach den Kreuzbandrissen von Patrick Herrmann und Nico Schulz erreicht Borussia Mönchengladbach die nächste Hiobsbotschaft.

Aushilfskapitän Granit Xhaka musste nach einem Zweikampf im letzten EM-Qualifikationsspiel gegen Estland (0:1) verletzt ausgewechselt werden. Der Mittelfeldspieler konnte nur mit Hilfe von Betreuern und mit Schmerzen beim Auftreten das Spielfeld verlassen.

Eine erste Untersuchung bestätigte die bittere Diagnose. Xhaka zog sich in der 80. Minute wie bereits vor einem Jahr einen Außenbandriss im rechten Spunggelenk zu. Ob er am Samstag im Bundesligaspiel bei Eintracht Frankfurt zur Verfügung steht, ist unwahrscheinlich. .

Xhaka kam 2012 vom FC Basel zu Gladbach. Nach Anlaufschwierigkeiten entwickelte sich der 23-Jährige zum Führungsspieler und Leistungsträger bei den Fohlen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel