vergrößernverkleinern
Spanish goalkeeper Iker Casillas (L) is
Zwei der größten Torhüter ihrer Zeit werden sich gemeinsam von der Fußball-Bühne verabschieden © Getty Images

Iker Casillas weiß noch nicht ganz genau, wann seine Karriere beendet sein wird. Er überlässt die Entscheidung lieber einer anderen Torhüter-Legende: Gianluigi Buffon.

Wenn Italiens Nationaltorhüter Gianluigi Buffon eines Tages zurücktritt, wird die Fußballwelt auch gleich noch eine zweite Torhüter-Legende verlieren.  

Iker Casillas erklärte, dass er die Handschuhe erst an den Nagel hängen wolle, wenn auch Buffon seine Karriere beende.

"Wenn Buffon zurücktritt, mache ich es auch", sagte der spanische Nationltorhüter der Gazzetta dello Sport und ergänzte: "Er hat gerade einen neuen Vertrag unterschrieben und das macht mich glücklich, weil es bedeutet, dass ich auch einen unterschreiben werde.

Nach dem gemeinsamen Rücktritt solle dann ein Abschiedsspiel zwischen Buffons und seinen eigenen Freunden stattfinden.

Buffon wurde in seiner Karriere viermal zum Welttorhüter gewählt und gewann mit Italien die Weltmeisterschaft 2006. Mit Juventus Turin wurde er siebenmal Meister. Auch Casillas darf sich Weltmeister nennen, er ist zudem doppelter Europmeister und gewann die Champions League mit Real Madrid drei Mal. Die Wahl zum Welttorhüter entschied er fünf Mal für sich. 

Buffon trifft mit Italien bei der EM in Frankreich auf Belgien, Schweden und Irland, Casillas bekommt es mit Titelverteidiger Spanien mit Tschechien, der Türkei und Kroatien zu tun. Ob er als Stammtorhüter zum Einsatz kommt, ist noch nicht klar.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel