vergrößernverkleinern
Alfred Finnbogason
Augsburgs Alfred Finnbogason (l.) traf zum zwischenzeitliche 3:0 für Island © Getty Images

Mit einem lockeren Pflichtsieg gegen Liechtenstein stimmt sich EM-Neuling Island auf das Turnier in Frankreich ein. Unter den Torschützen ist auch Augsburgs Stürmer.

Die isländische Nationalmannschaft hat bei ihrer Generalprobe für die Europameisterschaft in Frankreich einen ebenso mühe- wie glanzlosen Pflichtsieg eingefahren.

Gegen Fußball-Zwerg Liechtenstein siegte der EM-Debütant in Reykjavik mit 4:0 (3:0). Der Augsburger Stürmer Alfred Finnbogason (41.) erzielte dabei das zwischenzeitliche 3:0.

Die weiteren Treffer für die Gastgeber erzielten Kolbeinn Sigthorsson (10.) und Birkir Saevarsson (20.) und Routinier Eidur Gudjohnsen (82.).

Island, dessen zweiter Deutschland-Legionär Jon Dadi Bödvarsson (1. FC Kaiserslautern) diesmal nicht zum Einsatz kam, trifft bei der EURO in Gruppe F auf Portugal (14. Juni), Ungarn (18. Juni) und Österreich (22. Juni).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel