Video

Beim Last-Minute-Sieg von England gegen Wales leistet sich der englische Keeper Joe Hart einen Fauxpas beim Tor von Gareth Bale. Oliver Kahn übt Kritik.

Es ist schon wieder passiert: Beim EM-Gruppenspiel zwischen gegen Wales ist dem englischen Torwart Joe Hart ein schwerer Patzer unterlaufen.

Was war passiert? Gareth Bale, der schon im ersten Spiel von Wales gegen die Slowakei beim 2:1-Sieg die 1:0-Führung mit einem Kunstschuss erzielte, zog erneut per Freistoß aus über 30 Metern ab und setzte die Kugel ins rechte Toreck - wunderschön, aber vermeidbar.

"Warum stellt er da eine Mauer? Macht er es nicht, hat er völlig freie Sicht, kann den Ball die ganze Flugbahn einschätzen und den Ball halten. So sieht er ihn erst danach, die Distanz ist zu groß", sagte der frühere Nationaltorhüter Oliver Kahn im ZDF zu der Szene.

Hart war zwar noch mit den Fingern dran, konnte den Ball aber nicht um den rechten Pfosten lenken.

Was den Spott für ihn linderte: Die Three Lions gewannen in letzter Minute dank Toren von Jamie Vardy und Daniel Sturridge noch mit 2:1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel