vergrößernverkleinern
Aaron Ramsey spielt in der Premier League beim FC Arsenal
Aaron Ramsey spielt in der Premier League beim FC Arsenal © Getty Images

Die walisischen Spieler schauen sich Englands Achtelfinal-Aus gegen Island gemeinsam an. Als der Abpfiff ertönt, springen die Waliser auf und jubeln wild.

Englands blamables Aus gegen Island bringt viel Häme mit sich.

So bezeichnete die britische Legende Gary Lineker das Ergebnis als "die schlimmste Niederlage unserer Geschichte. England ist von einem Land geschlagen worden, das mehr Vulkane als Fußballprofis hat."

Video

Unter den Spöttern befindet sich auch eine Mannschaft, die weiterhin im Turnier ist - und damit bei der EM die beste Mannschaft der Insel: Wales. Denn vor England hatten sich auch Nordirland und Irland im Achtelfinale verabschiedet, Schottland hatte den Sprung nach Frankreich nicht geschafft.

Zumindest ein Großteil der walisischen Nationalmannschaft, die im Viertelfinale auf Belgien trifft, schaute sich gemeinsam das Achtelfinale zwischen dem Nachbarn und den Isländern an. Als der Abpfiff ertönte, sprangen die Spieler und Betreuer auf und feierten das Ausscheiden der Engländer überschwänglich. Das zeigt ein Video von Aaron Ramsey & Co., das in den sozialen Medien kursiert.

Einige User wunderten sich allerdings über die große Freude der Waliser. "Ich verstehe nicht, warum die Wales-Spieler so feiern, da sie alle Freunde und Teamkollegen in der englischen Mannschaft haben", hieß es beispielsweise.

Ein weiterer User wies zurecht daraufhin, dass der walische Kapitän Ashley Williams sogar in England geboren ist.

Bei solchen Sensationen kann man das schon einmal vergessen. Besonders, wenn man dadurch besser abschneidet als der "große" Nachbar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel