vergrößernverkleinern
Freude über ein Tor gegen den VfL Wolfsburg: Spieler des SSC Neapel
Freude über ein Tor gegen den VfL Wolfsburg: Spieler des SSC Neapel © Getty Images

Die italienischen Zeitungen feiern den SSC Neapel für den 4:1-Auswärtssieg im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League beim VfL Wolfsburg und geizen nicht mit Lobeshymnen (DATENCENTER: Ergebnisse/Spielplan).

Die italienischen Pressestimmen im Überblick:

Gazzetta dello Sport: "Das Duo Higuain-Hamsik zerfleischt die Wolfsburger. Die beiden Neapel-Stars blühen nach einer fahlen Phase wieder auf. Der neapolitanische Erfolg schmerzt Hecking, der eine unausgewogene Mannschaft aufgebaut hat. Neapel ist wie ein Orkan, der Wolfsburg verwüstet".

Corriere dello Sport: "Neapel feiert eine traumhafte Nacht und erteilt den Wolfsburgern eine Fußballlehre. Das ist nicht ein Sieg, sondern eine Leistung, die im Grunde eine italienische Rebellion gegen die deutsche Übermacht ist. Dieser Erfolg schreibt Geschichte".

Tuttosport: "Vier Neapel-Hiebe versenken Wolfsburg. Die Deutschen kapitulieren vor der Domäne der neapolitanischen Truppe, die wegen der vielen Fehler des Gegners ein einfaches Leben hat".

Repubblica: "Fantastische Neapolitaner! Sie überrollen Wolfsburg mit Higuain und Hamsik. Trainer Benitez hätte kein besseres Geburtstagsgeschenk bekommen können: Das schönste Match seiner Mannschaft in der gesamten Saison".

Il Messaggero: "Die kompakten Neapolitaner versenken den VfL Wolfsburg, der trotz seines zweiten Platzes in der Bundesliga erhebliche Lücken aufweist".

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel