Video

München - In der UEFA Europa League bekommt es Schalke mit zwei Titelhamstern zu tun. Außerdem wartet ein Team ohne große Meriten, das aber schon letztes Jahr einen deutschen Gegner schockte.

Der FC Schalke 04 hat bei der Auslosung zur Gruppenphase der UEFA Europa League eine sportlich machbare Gruppe erwischt.

© SPORT1

Andre Breitenreiters Knappen bekommen es gleich mit zwei Rekordmeistern zu tun. APOEL Nikosia und Sparta Prag kommen in ihren Ländern auf zusammengerechnet 56 Meisterschaften.

Der Dritte im Bunde, der griechische Vertreter Asteras Tripolis kann davon nur träumen. Aber immerhin profilierte sich Tripolis schon einmal als Deutschland-Schreck: In der vergangenen Saison schmissen die Griechen den 1. FSV Mainz 05 aus der Qualifikation zur UEFA Europa League.

APOEL Nikosia

Erfolge: 24x Meister Zyperns (zuletzt 2015), 21x Pokalsieger Zyperns (zuletzt 2015)

Platzierung in der abgelaufenen Saison: Meister

Stars: Luis Leal, Fernando Cavenaghi

Trainer: Domingos Paciencia (seit 2015)

Sparta Prag

Erfolge: 32x Meister und 26x Pokalsieger der Tschechoslowakei und von Tschechien

Platzierung in der abgelaufenen Saison: Platz zwei

Stars: Ladislav Krejci, Borek Dockal

Trainer: Zdenek Scasny (seit 2015) 

Asteras Tripolis

Erfolge: keine

Platzierung in der abgelaufenen Saison: Platz zwei

Stars: Pablo Mazza, Apostolos Giannou

Trainer: Staikos Vergetis (seit 2013)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel