vergrößernverkleinern
Dimitar Berbatov (r.) spielt seit diesem Sommer bei PAOK Saloniki © imago

Der frühere Leverkusener Dimitar Berbatov und ein Ex-Nürnberger gewinnen mit PAOK Saloniki die Generalprobe für das Duell mit Borussia Dortmund. Auch Augsburgs Kontrahent Partizan Belgrad ist gut gerüstet.

Licht und Schatten bei den deutschen Kontrahenten vor dem 2. Spieltag in der UEFA Europa League am 1. Oktober:

PAOK Saloniki, das Borussia Dortmund erwartet (Do., ab 21.05 Uhr LIVE im TV, im LIVESTREAM, Live im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER), feierte im Topduell bei Atromitos Athen ein 2:1 (0:0).

Nach dem Rückstand durch Javier Horacio Umbides (63.) stellten der frühere Leverkusener Dimitar Berbatov (72.) und in der Nachspielzeit der Ex-Nürnberger Robert Mak für den Tabellendritten der griechischen Super League die Weichen noch auf Sieg.

Schlechter dagegen lief die Generalprobe für einen zweiten Hellas-Klub: Asteras Tripolis, am Donnerstag beim FC Schalke 04 zu Gast (ab 19 Uhr, live auf SPORT1.fm und im LIVETICKER), kassierte ein 1:2 (0:1) bei APO Levadiakos.

Der Rangfünfte geriet durch einen Doppelschlag von Evangelos Mantzios (45./49.) auf die Verliererstraße. Der späte Treffer von Apostolos Giannou (88.) blieb allein Ergebniskosmetik.

Partizan Belgrad wiederum stimmte sich mit einem 2:1 (0:1) in Derby bei Vozdovac Belgrad auf die Aufgabe gegen Europa-League-Neuling FC Augsburg ein (ab 19 Uhr, live auf SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Der Tabellendritte der serbischen Jelen SuperLiga ließ sich beim Stadtrivalen auch vom frühen Rückstand durch Nikola Cirkovic (4.) nicht schocken. Andrija Zivkovic (46.) und Stefan Babovic (72.) wendeten das Blatt für Traditionsklub Partizan.

Im Anschluss an das Live-Spiel des BVB zeigt SPORT1 ausführliche Zusammenfassungen der übrigen Spiele mit deutscher Beteiligung, sowie Highlights der restlichen Begegnungen des Abends.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel